17.02.14 13:19 Uhr
 1.441
 

Niederlande: Berufsverbot für Psychologin, weil Patientin Selbstmord verübte

Eine niederländische Psychologin hat ein lebenslanges Berufsverbot erteilt bekommen, nachdem 2011 einer ihrer Patientinnen sich selbst das Leben genommen hatte.

Die Therapeutin und ihr Mann hatten das Mädchen mehrmals bei sich im Haus aufgenommen und sie dazu gebracht "Mama" und "Papa" zu ihnen zu sagen. Irgendwann brach die Psychologin jedoch den Kontakt zu der Anorexie-Patientin ab, worauf diese einige Tage später von einem Hochhaus sprang.

Die Mutter der Toten hatte gerichtliche Schritte gegen die Psychologin eingeleitet, nachdem sie entdeckt hatte, wie die Natur der Beziehung war. Zuerst erhielt die Therapeutin nur ein Jahr Berufsverbot, aber in der Revision wurde dieses auf lebenslang geändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Selbstmord, Patient, Berufsverbot, Anorexie, Psychologin
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 15:37 Uhr von langweiler48
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube ...
und wann machst du es?

Nein, ich meine das nicht woertlich. Ich wollte dich nur fragen wann du hier deinen Useer stillt legst.
Kommentar ansehen
17.02.2014 15:40 Uhr von shainibraini
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@jauchegrube: wieder nichts zu tun, was?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?