17.02.14 09:55 Uhr
 335
 

"Enslaved"-Gitarrist Arve Isdal "verliert" im Tour-Bus sein Gesicht

Der Gitarrist der Band "Enslaved", Arve Isdal, ist im Tourbus der Band "Amon Amarth" betrunken eingeschlafen und muss nun mit den Konsequenzen umgehen.

Die Jungs von "Amon Amarth" verzierten das Gesicht von Isdal und stellten ein Foto über Twitter ins Internet. Die Band "Skeletonwitch" trieb es sogar noch weiter und bedruckte 100 T-Shirts mit dem Foto. Die trugen sie beim Soundcheck zum Konzert des folgenden Abends.

"Nie wieder werde ich auch nur einen Tropfen Alkohol trinken", so Isdal nach der Aktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tour, Gesicht, Bus, Gitarrist, Heavy Metal
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 10:05 Uhr von smile2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der kann froh sein, dass er nicht bei uns eingepennt ist ;) Das ist ja noch harmlos!
Kommentar ansehen
17.02.2014 10:17 Uhr von Sparrrow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also nach dem Titel hab ich erst geglaubt das irgendwie ein Unfall passiert ist oder so aber das ist ja harmlos und witzig.
Kommentar ansehen
17.02.2014 10:38 Uhr von Major_Sepp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach was...als Gitarrist einer Metal-Band gehört Alkohol zum guten Ton. Weder peinlich noch was besonderes...^^

Was da alles an viel schlimmeren "Verzierungen" im Netz herum geistert....

Darüber hinaus dürfte das ja jeder kennen, man macht unter Alkoholeinfluss irgendwelche Dummheiten die einem nachher peinlich sind. Aber wieso eigentlich? Wie schon gesagt, "dürfte ja jeder kennen...." ^^

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?