17.02.14 09:23 Uhr
 2.713
 

Impfschaden - Schleswig Holstein zahlte schon 2,3 Millionen Euro an Impfopfer

Das Land Schleswig Holstein hat insgesamt schon 2,3 Millionen Euro Entschädigungszahlung an Menschen geleistet, die aufgrund der Verabreichung von Impfstoffen Schaden erlitten haben. Dies wurde von Kristin Alheit von der SPD auf eine kleine Anfrage der Piratenpartei geantwortet.

Grund für die Entschädigungszahlung ist unter anderem die Pockenimpfung aus dem Jahr 1968. Diese hatte bei Kindern die geimpft wurden Hirnschäden hervorgerufen. Das Land Schleswig Holstein zahlt für die Versorgung eines Betroffenen monatlich 4.871 Euro.

Für Impfkomplikationen haftet das Bundesland. 2012 hat es keinen einzigen Impfschaden in Schleswig Holstein gegeben. 2011 hat es einen Schaden gegeben nach der Verabreichung eines Kombinationsimpfstoffes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Euro, Holstein, Schleswig
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2014 10:39 Uhr von El_Caron
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Es werden monatlich fast 5000€ für einen Betroffenen ausgegeben. Seit 1968, also 45 Jahre. Damit ergeben sich etwa 0.87 Impfopfer in Schleswig-Holstein.
Die Pocken sind dafür seit Jahrzehnten ausgerottet. Ich würde sagen, das ist eine verdammt gute Bilanz. Meint da tatsächlich jemand, dass diese News GEGEN Impfungen sprechen könnte?
Kommentar ansehen
17.02.2014 11:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Eine Bekannte von mir ist direkt nach dem Impfen von einem Auto angefahren worden. Neben Prellungen und Abschürfungen hatte sie auch eine Gehirnerschütterung, die genauen Ursachen sind aber noch unklar.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
17.02.2014 11:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@El_Caron:
"Meint da tatsächlich jemand, dass diese News GEGEN Impfungen sprechen könnte? "

Naja, hätte man die Leute damals gar nicht geimpft, wäre sicher viele gestorben und man hätte gar nichts zahlen müssen.....

Im Ernst, viele vergessen immer, dass die eigentliche Krankheit ein deutlich höheres Risiko mit sich bringt als eine Impfung. Und das nicht nur bei Pocken, sondern auch bei "Kinderkrankheiten" wie Masern etc.
Kommentar ansehen
17.02.2014 11:51 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich bin mittlerweile gegen fast alles geimpft, inzwischen sogar gegen Tollwut. Hatte bisher selten Probleme nach den Injektionen.
Kommentar ansehen
17.02.2014 12:08 Uhr von cvzone
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man weiß wie Impungen funktionieren, besteht immer ein minimales Risiko. Außerdem ist das Ganze auch eine sehr individuelle Sache, es gibt auch Leute die bei Erdbeeren tot umfallen.
Kommentar ansehen
17.02.2014 12:40 Uhr von Timmer
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2014 13:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Ansonsten herzlichen Glückwunsch beim Quecksilber und Aluminium Impfen."

...oder beim Fischessen.....
Dort ist sogar richtiges Quecksilber enthalten und nicht nur Salze, die vom Körper viel leichter abgebaut werden...

Ist aber immer ein schönes Totschlagsargument...
Kommentar ansehen
17.02.2014 13:22 Uhr von perMagna
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Ein Beispiel aber wo die Impfung praktisch sinnlos ist: Tetanus"

Clostridium tetani ist ein ubiquitär vorkommendes Bakterium. Somit besteht ohne Impfschutz bei jeder Bagatellverletzung eine Infektionsgefahr.
Wer von einer Tetanusschutzimpfung abrät, ist nichts anderes als ein gefährlicher Narr.

"Quecksilber und Aluminium Impfen."

Thiomersal ist kein Quecksilber und außerdem nicht in allen Impfungen enthalten. Und das bisschen Aluminium ist jetzt auch nicht so schlimm, will gar nicht wissen, wieviele Leute, die dieses "Argument" bringen, sich seit Jahrzehnten aluminiumhaltige Deos in die Achsel sprühen.
Kommentar ansehen
17.02.2014 14:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Timmer

Tetanus so zu verharmlosen halte ich für kritisch.

Nee Schweinegrippe nicht, diese Bedrohung habe ich nicht gesehen. Ich verlasse mich auf das was mir mein Arzt empfiehlt nachdem er in seinem schlauen Buch geblättert hat. Er muss es wissen.
Kommentar ansehen
17.02.2014 15:41 Uhr von Timmer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verharmlose Tetanus nicht, nur sollte man mal genauer schauen, zu welcher Zeit die Krankheit ihren Höhepunkt hatte (Kriegszeiten) und wo sie aktuell noch vorkommt.

Zu sagen, dass z.B. statistisch gesehen in Ländern, wo nicht gegen Tetanus geimpft wird, dieses häufiger vorkommt, ist nämlich auch ein Totschlagargument, wenn man nicht mitrechnet, wo genau es vorkommt und wie es um die Hygiene in solchen Ländern steht.

Vor der Massenimpfung gab es immer weniger erkrankte und nach den Start der Impfungen sind die Zahlen zwar zurückgegangen, aber vergleicht mal 1970 mit heute. Damals spielten die Kinder sogar noch mit Quecksilberkugeln im Wohnzimmer herum nur mal so als Info.

PS: Ich will jetzt keine Quecksilberkeule schwingen, mir ist nur das Beispiel von damals grad so geläufig.


@perMagna: Ich benutze wenn nur selten Deo (Speisesoda als Deo ist sehr gut, auch wenn anfangs bissl Körnig hehe) aber ich glaube nicht, dass man das so direkt vergleichen kann, wenn etwas oberflächlich aufgetragen wird und es sich in die Haut einziehen kann oder es direkt in den Körper gespritzt wird.
Und Tetanus bei einer Bagatellverletzung zu bekommen ist sowas von Unwahrscheinlich. Selbst bei einer tiefen Wunde, wo die Sauerstoffzufuhr nicht mehr vorhanden ist, ist eine Infektion sehr sehr sehr sehr sehr niedrig wenn die Wundversorgung nach heutigen Standards abläuft.


Ich versuche nur neutral zu sein und an allem ein Vor und Nachteil zu sehen. Ich habe mich das letzte mal vor ein paar Jahren vor Tetanus impfen lassen, dies aber nun sein gelassen. Eher werde ich an einer normalen Grippe sterben.

Ich würde mich nur nochmal gegen Tetanus impfen lassen, würde ich Länder in Mittelafrika oder Indien/China besuchen.


Und wenn mich doch dann wider erwarten das Tetanus erwischen sollte und ich sogar dran sterb, dann habe ICH Pech gehabt. Ihr habt dann offiziell die Erlaubnis, euch dann über mich lustig zu machen :D
Kommentar ansehen
17.02.2014 16:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Timmer

Da die Sporen des Tetanus-Erreger Clostridium tetani auch bei uns noch überall vorkommen besteht auch immer das Risiko einer Infektion.

Ja, über einen kleinen Kratzer wird man sich in Deutschland wohl kaum mit Tetanus infizieren, weil man die Wunde dann säubert und zupflastert und nicht weiter im Dreck spielt. Tiefere Verletzungen, bei denen das Risiko höher ist (weil Clostridium tetani sich nicht gut mit Sauerstoff verträgt = anaerob), werden in Deutschland erst recht meistens gut behandelt und gesäubert. Trotzdem ist das alleine noch keine Garantie für die Vermeidung einer Infektion.

Aber: Da Tetanus nur über Wunden übertragen werden kann, ist eine entsprechende Impfung meiner Ansicht nach eine persönliche Entscheidung. Im Gegensatz zu anderen Krankheiten, die sich z.B. per Tröpfcheninfektion übertragen, ist es bei Tetanus eher unwahrscheinlich, dass man noch viele anderen Personen damit unbeabsichtigt ansteckt.

Die Impfung gegen Tetanus ist nicht sinnlos, aber das Risiko einer Ansteckung muss jeder für sich selbst abschätzen und die Folgen einer Erkrankung betreffen dann auch nur ihn selbst. Das ist der Unterschied zu anderen Erkrankungen...
Kommentar ansehen
17.02.2014 23:30 Uhr von svizzy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
impfschädigungen werden heute auch nicht mehr aufgezählt. das wird geschönt wie die arbeitslosen zahlen.
Kommentar ansehen
18.02.2014 13:47 Uhr von Ehrlichmann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
_Ronae_ bist ein ganz kluger
Kinderärzte haben 2 Wartezimmer dafür extra eins für
ansteckende Krankheiten.
Im übrigen sind Masern keine tödliche Krankheit, wer selbst Kinder hat und sich mit dem Thema impfen auseinandersetzten muss und macht, wird schnell feststellen dass nicht alles Gold ist was die Pharmaindustrie verspricht.
Trotzdem bin ich der Meinung es sollte sich jeder selbst ein Bild machen über Sinn und Unsinn von Impfungen.
Kommentar ansehen
18.02.2014 13:47 Uhr von Ehrlichmann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
_Ronae_ bist ein ganz kluger
Kinderärzte haben 2 Wartezimmer dafür extra eins für
ansteckende Krankheiten.
Im übrigen sind Masern keine tödliche Krankheit, wer selbst Kinder hat und sich mit dem Thema impfen auseinandersetzten muss und macht, wird schnell feststellen dass nicht alles Gold ist was die Pharmaindustrie verspricht.
Trotzdem bin ich der Meinung es sollte sich jeder selbst ein Bild machen über Sinn und Unsinn von Impfungen.
Kommentar ansehen
18.02.2014 14:10 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ehrlichmann
Masern sind nicht tödlich? Was ist mit Sspe?
Kommentar ansehen
18.02.2014 17:24 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Kinderärzte haben 2 Wartezimmer dafür extra eins für
ansteckende Krankheiten."

Wie gut, dass man den infizierten Kindern ja sonst nirgends über den Weg läuft....

"Im übrigen sind Masern keine tödliche Krankheit"

Wie bitte?
2010 weltweit 139.300 Tote durch Masern. Erklär denen mal, dass Masern keine tödliche Krankheit sind.

2005 gab es in Hessen einen Masernausbruch mit einem Todesfall bei nur 223 Infektionen.

Du meintest also wohl "nicht in jedem Fall tödlich", oder?
*hust*

"wer selbst Kinder hat und sich mit dem Thema impfen auseinandersetzten muss und macht"

Daran scheint es in der Tat zu mangeln....wie man sieht....oder woher kommt deine Aussage von oben?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?