16.02.14 15:04 Uhr
 434
 

Ägypten: Anschlag auf Touristenbus im Badeort Taba - Mindestens drei Todesopfer

In Ägypten im Badeort Taba nahe der israelischen Grenze sind bei einem Anschlag auf einen Bus mit 33 Touristen am heutigen Sonntag mindestens drei Menschen getötet worden. Kurz zuvor hatte der Bus von Israel aus die Grenze nach Ägypten passiert.

Bei den Todesopfern soll es sich um den ägyptischen Busfahrer sowie zwei südkoreanische Urlauber handeln.

Mindestens 14 weitere Menschen wurden bei der Explosion verletzt. Den Behörden zufolge hatte ein Sprengsatz, der am Straßenrand versteckt war, die Explosion verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Ägypten, Bus, Tourist, Badeort
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen
Regensburg: Unbekannter begrapscht Studentinnen im Bus
Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2014 15:26 Uhr von Patreo
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ist die Schuld nicht an und für sich zunächst bei den Drahtziehern der Bluttat zu suchen?
Was ist mit den ägyptischen Opfern?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?