16.02.14 11:54 Uhr
 254
 

USA: Postzusteller wird von Kunden gebissen

Akron (Ohio): Weil ein Mann seit geraumer Zeit auf einen Scheck wartet, der mit der Post zugestellt werden soll, verlor er jetzt die Nerven. Er attackierte den Postboten.

Wie es heißt, soll er seinem 56-jährigen Opfer erst Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben und dann auf ihn losgegangen sein. Dabei soll er ihm ins Bein gebissen haben.

Als die Polizei eintraf, waren die beiden Männer immer noch in ihren Kampf verwickelt. Um die kämpfenden Männer hatte sich eine Traube gebildet, niemand von den Schaulustigen griff laut Polizeiangaben ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Post, Zusteller
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2014 11:56 Uhr von blade31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vorsicht bissiger Kunde
Kommentar ansehen
16.02.2014 16:07 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
unglaubwürdig da usa
Kommentar ansehen
16.02.2014 16:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar. Weil er den Scheck nicht bekam, konnte er sich keinen Hund anschaffen, also musste er alles selbst machen... ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?