16.02.14 11:16 Uhr
 368
 

England: "Xograms" - die kunstvollen Röntgenbilder

Der britische Künstler Hugh Turvey nutzt Röntgenstrahlen, um Menschen eine völlig neue Sicht auf alltägliche Dinge zu ermöglichen. Zu seinen Motiven zählen unter anderem ein Motorrad, ein Hund und sogar ein menschlicher Fuß.

"Xograms" nennt er seine Werke, bei denen Röntgenbilder mit Hilfe von Farben zu Kunstwerken werden. Turvey, der bereits in den frühen 1990er Jahren mit seinen experimentellen Werken begann, ist ein Schützling des weltbekannten Fotografen Gererd Mankowitz.

Röntgenaufnahme würden ein tieferes Verständnis der Dinge zeigen, sagte der 42-jährige. Seine Ausstellung ist noch bis zum 23. Februar in London zu besichtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Kunst, Farbe, Röntgenbilder
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2014 11:19 Uhr von blade31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich zeige gerne auf Wolken ja das ist auch Kunst...
Kommentar ansehen
16.02.2014 16:56 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die spinnen die Briten...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?