16.02.14 09:59 Uhr
 3.302
 

Ab Oktober ist für Privatkunden kein Windows 7 mehr auf PCs vorinstalliert

Nach Angaben von Microsoft wird es ab Oktober diesen Jahres keinem Hersteller mehr erlaubt sein, Windows 7 auf Computern vorzuinstallieren, die für den Privatanwender bestimmt sind.

Dementsprechend werden für die Versionen Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium und Windows 7 Ultimate keine OEM-Lizenzen von Microsoft mehr vergeben.

Wer als Privatperson dennoch einen Computer mit einer Windows-7-Vorinstallation haben möchte, muss zu einem PC mit Windows 7 Professionell greifen. Diese Geräte sind eigentlich für Firmen gedacht, werden aber auch an Privatkunden verkauft. Allerdings muss man dann tiefer in die Tasche greifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: PC, Windows, Oktober, Windows 7, Installation, Privatkunde
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2014 10:06 Uhr von OO88
 
+7 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2014 10:07 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wird soviel tiefer auch nicht sein, wenn schon OEM-Versionen von 7 Prof. ohne Rechner schon für 30 Euro verramscht werden.

Was müssen dann die grossen Hersteller für eine prof. Lizenz zahlen? Gerade, wenn keine Home-Lizenz mehr gekauft werden kann und es somit nur noch die Pros gibt?

Die "Mehrkosten" dürften da nicht wirklich weiter auffallen...
Kommentar ansehen
16.02.2014 12:16 Uhr von Dillenger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Musste leider auch einen neuen Laptop kaufen, habe mit dem Fujitsu Lifebook Serie A noch einen mit Win 7 ergattert, GSD! Die können ihr Win 8 behalten!!!! So ein Schrott!
Kommentar ansehen
16.02.2014 12:41 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe erst gestutzt, aber Windows 7 wird gar nicht mehr angeboten...dasselbe für XP. Windows 9 wird dann aber als
Kanonenfutter angeboten.
Kommentar ansehen
16.02.2014 12:56 Uhr von MrSchmitty
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2014 16:08 Uhr von bigpapa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na und. Dann kauf man sich einfach ein der noch Lizenzen hat.

Die sind auch nach Oktober im Handel. Nur NEUinstallationen sind nicht erlaubt.

Ansonsten einfach einen alten PC bei Ebay kaufen da ist ja ne Lizenz dabei. Neues Board rein und das wars.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
16.02.2014 19:13 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Jungs, vergesst es.
Sie wollen einfach rumjaulen wegen der Kacheln, dann lasst sie.
Sie werden es einfach nicht verstehen, dass man durch die Installation eines Programmes ein besseres Windows 7 hat.
Aber... nein! Kacheln! Ohgott! Kacheln!
Ich werde niemals den Rechner bedienen können, denn Kacheln!!!
Wenn es danach ginge, würden wir immernoch mit Hammer und Meissel in Steinplatten telegraphieren.
Kommentar ansehen
16.02.2014 19:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Bei uns will keiner mehr an Windows 7 ran, weil das Windows 8 viel schneller arbeitet. Wir fahren die PCs nachts nur noch auf Suspend to Disc, und die PCs werden gar nicht mehr voll runtergefahren. Das ist das erste Windows wo dadurch nicht mit der Zeit lahmer wird.

Es gibt an Windows 8 sicherlich viel zu verbessern, aber unterm Strich ist es für viele Anwender besser. Man kann sogar noch XP-Lizenzen kaufen, da wird man auch viele Jahre Windows 7 bekommen.
Kommentar ansehen
17.02.2014 09:35 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu gibt’s W7-LXE ;)

Wers weiss -> +
Wers nicht weiss -> -

:D
Kommentar ansehen
18.03.2014 14:48 Uhr von der_robert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Eltern haben sich vor nicht ganz zwei Wochen einen neuen Laptop gekauft (ich war als Berater dabei). War kein besonderer und auch nicht zum Spielen oder so, E-Mails lesen uns ein bisschen Skypen + Office. Allerdings mit Windows 8, das wollte mein Vater aber nicht und vergleichbare gabs nicht mit Win7. Ich zum Verkäufer - wir nehemn den, aber nur mit Win7 ... erst hat er rumgetruckst vonwegen geht nicht, und können wir nicht machen ...
Ich darauf hin, gut, dann kaufen wir ebend woanders.
Das hat dann der Abteilungsleiter mitbekommen und unterbrach das Gespräch mit den Worten (sinngemäß) "kommen Sie in einer halben Stunde wieder, dann steht der Laptop bereit".
Und so war es auch, Win7 Pro und sogar Office 2013 wurde vorinstalliert (keine 30d Testversion).

Es ist also kein Problem ein neuen Laptop mit Win7 zu kaufen den es eigendlich nur mit Win8 gibt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?