15.02.14 20:35 Uhr
 182
 

Der goldene Bär geht dieses Jahr nach China

In Berlin findet zur Zeit die 64. Berlinale statt (ShortNews berichtete). Am heutigen Samstag wurde die Preisverleihung veranstaltet.

Der Hauptpreis, der goldene Bär, ging dabei dieses Jahr an einen chinesischen Krimi: "Bai Ri Yan Huo", auf deutsch "Schwarze Kohle, dünnes Eis".

Auch ein deutscher Film war erfolgreich: "Kreuzweg", ein Film des Geschwisterpaars Anna und Dietrich Brüggemann, erhielt einen silbernen Bären für das beste Drehbuch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VoodooKit
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, China, Film, Preis, Verleihung, Bär, Berlinale
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?