15.02.14 17:13 Uhr
 2.413
 

USA: Frau wurde verhaftet, weil sie ausgeliehenen Film nicht zurückbrachte

Am letzten Donnerstag erschien Kayla Michelle Finley auf einer Polizeiwache in Pickens (USA), um eine Straftat zu melden. Dabei entdeckten die Beamten, dass ein offener Haftbefehl gegen die Frau vorlag.

Im Jahr 2005 hatte sich die 27-jährige in einer Videothek den Film "Das Schwiegermonster" ausgeliehen und bis zum heutigen Tag nicht zurückgebracht. Obwohl der Shop mittlerweile nicht mehr existiert, musste sie die Nacht in einer Zelle verbringen. Sie selbst bezeichnete die Situation als lächerlich.

Ihr seien Aufforderungen zugestellt worden, den Film zurückzugeben, hieß es von Seiten der Polizei. Auch sei ihr ein Haftbefehl im September 2005 zugestellt worden, die Frau bestritt, jemals eines dieser Dokumente erhalten zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Film, zurück, Haftbefehl, Videothek, Ausleihe
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 17:26 Uhr von hochbegabt
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Typisch Amis. Wenn sie Pech hat wird sie noch zu 250 Jahren Gefängnis mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt.
Kommentar ansehen
15.02.2014 17:35 Uhr von stoske
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man erst Mahnung, dann Inkasso, dann Anwalt und zum Schluß auch noch das Gericht ignoriert, wird es ernst, das ist auch hier so und richtig. Die Strafe am Ende ist aber nicht für die Lappalie am Anfang sondern für das konsequente Ignorieren aller Instanzen dazwischen.
Den unsinnigen Bezug zur Kleinigkeit am Anfang stellt hier nur wieder die Presse her, damit die Leser entsprechend reagieren.
Kommentar ansehen
15.02.2014 18:16 Uhr von sno0oper
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
...ach deswegen sind die Gefängnisse so voll dort drüben.

Jetzt macht alles einen Sinn!


Notiz an mich: Niemals in dieses kranke Land reisen in dem IDIOTEN mehr Befugnisse haben als Verstand.

[ nachträglich editiert von sno0oper ]
Kommentar ansehen
15.02.2014 18:38 Uhr von sodaspace
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wurde ich auch schon.
bin 2 mal umgezogen,mahnbescheid zählte allerdings nicht.weil ich zum zustellungszeitpunkt bereits umgezogen und umgemeldet war.
das musste ich erstmal nachweisen.die wollten offenbacher von mir.
bekamen sie natürlich nicht.
war dann auch verjährt weil mahnung ungültig war.
Kommentar ansehen
15.02.2014 21:03 Uhr von Knutscher
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Hat sich er "Zentralrat der Frauen" schon beschwert ??
Kommentar ansehen
15.02.2014 22:29 Uhr von Brain.exe
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja schön USA bashen, aber die Frau hat eine Straftat begangen. Das würde hier genauso gehandhabt. Es ist ein Diebstahl, um was es geht ist erstmal egal, sie hat es gestohlen.

Geschieht ihr recht.
Kommentar ansehen
16.02.2014 11:56 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Anmerkung:
Das in der Quelle verwendete "warrant" hat viele Bedeutungen - bei weitem nicht nur "Haftbefehl".
http://dict.leo.org/...
Kommentar ansehen
16.02.2014 15:48 Uhr von bigpapa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
die meisten hier verstehen vermutlich nicht, was ein Haftbefehl ist.

Ein Haftbefehl kann man in DE z.b. ganz schnell bekommen, wenn man mit seinen Zahlungen in Rückstand ist. Dann wird man gesucht, und i.d.R. nach unterzeichnen der "eidesstattlichen Erklärung" wieder laufen gelassen.

Dort ist im großen und ganzen genau das selbe passiert. Sie hat nicht gezahlt, und damit die Lawine ins Rollen gebracht.

Aber mal eine andere Frage an euch.

Was macht ihr wenn euch euer Chef kein Gehalt zahlt. ?
1. ) Ihr jammert. -> Chef zahlt nicht
2.) Ihr rennt zum Anwalt -> Chef zahlt nicht
3.) Ihr bekommt Recht vor Gericht -> Chef zahlt nicht

Und wie geht es jetzt weiter. ???

Genau mit einen Haftbefehl gegen den Chef. Mit den Ergebnis entweder er weist nach das er nicht zahlen kann, oder er wandert in den Knast.

Was ist der Unterschied zwischen euer Gehalt und ein Videofilm. ? Die Summe. ??

Was macht man als Betreiber eines Shops wenn man nur so Kunden hat. ? Man geht pleite. (Der Shop in der News gibts es ja auch nicht mehr. Aber de Forderung noch !!!! )

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
16.02.2014 15:53 Uhr von bigpapa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Brain.exe

Nein es ist kein Diebstahl. Es ist schlicht und ergreifend Vertragsbruch.

Sie hat die DVD nicht gestohlen sondern nur ein Vertragsbruch begannen. § überschreiten der Ausleihfrist und deren Folgen.

Den selben § hast du in jeder deutschen Videothek auch. (Strafgebühr, etc.) .

Ich leihe öfters Filme aus, musste 1 x 2 Tage nachzahlen weil mir was privates wichtigeres dazwischen gekommen ist und ich die 3 Filme erst 4 Tage später abgeben konnte. Als Stammkunde hab ich dann 2 Tage Kulanz bekommen und 2 bezahlt.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
19.02.2014 11:31 Uhr von gali_leo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BigPapa:

Oh man, so viel Dünnsinn in einen Post, dachte sowas haben andere hier für sich gepachtet...

Einen "Haftbefehl" bekommt man eben nicht "mal eben", da muss schon so EINIGES vorher passiert sein, bis der GV mit einen "Vorführungsbefehl zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung" bei "dir" auftaucht...

Man sollte halt nicht ALLES glauben, was man im TV bei "Achtung Kontrolle" gesehen hat!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?