15.02.14 16:04 Uhr
 166
 

Diego Maradona bietet Fiskus in Italien drei Millionen Euro (Update)

Nachdem gegen den argentinischen Superstar Diego Armando Maradona Vorwürfe in Sachen Steuerhinterziehung in Italien laut geworden sind, ShortNews hatte berichtet, hat dieser nun eine Geldsumme als "symbolische Sanktion" angeboten.

"Ich will meine Probleme mit dem italienischen Fiskus lösen, damit ich eines Tage meinen Ex-Klub SSC Neapel trainieren und mit ihm den Meisterschaftstitel gewinnen kann", so Maradona.

Die Vorwürfe des Steuerbetruges, der von den italienischen Behörden schon seit Jahren erhoben wird, hat Maradona unterdessen zurückgewiesen. Er sei kein Steuerbetrüger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Italien, Diego Maradona, Fiskus
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 16:04 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, der zahlt einfach mal so drei Millionen Euro weil er nichts hinterzogen hat. Wer soll das denn glauben?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?