15.02.14 14:28 Uhr
 1.432
 

Spanien/Marokko: Spanische Polizei schießt auf afrikanische Flüchtlinge - zwölf Tote

Migranten aus Afrika sollten von spanischen Grenzbeamten daran gehindert werden, von Marokko aus nach Ceuta, einer im Norden Afrikas liegenden spanischen Stadt, zu schwimmen. Die Beamten wollten die Afrikaner mit Gummigeschossen daran hindern die Küste Spaniens zu erreichen.

Die Flüchtlinge wollten die Grenze zu Spanien umschwimmen, wobei die Beamten auf sie schossen. Dabei kamen mindestens zwölf Menschen ums Leben, so der spanische Innenminister, Jorge Fernandez Diaz.

Insgesamt schafften es 23 Afrikaner nach Ceuta. Dort wurden sie sofort den Behörden übergeben, was allerdings gegen geltendes EU-Recht verstößt. Jeder Migrant, der den Boden der EU betritt, hat ein Recht auf einen Asyl-Antrag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Spanien, Tote, Marokko
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 14:28 Uhr von Borgir
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2014 14:53 Uhr von Ich_denke_erst
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2014 17:10 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@newsleser54

Und wer sollte uns dafür angreifen? Die United African Army?
Kommentar ansehen
15.02.2014 19:21 Uhr von usambara
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2014 22:11 Uhr von Smashpottklaus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Spanien hat leider in den letzten Jahren viel zu viele Migranten aufnehmen müssen. Dies ist einer von vielen Gründen, warum es dem Land gerade nicht allzu gut geht. Sehr traurig.
Kommentar ansehen
16.02.2014 10:54 Uhr von flytex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Land darf sich das erlauben, aber wehe wir würden so etwas, oder ähnliches machen. Dann heißt es wieder:" Scheixx Nazies!"

[ nachträglich editiert von flytex ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?