15.02.14 14:15 Uhr
 782
 

Formel 1: Fährt 2015 Simona De Silvestro für Sauber?

Simona De Silvestro (Schweiz) bereitet sich darauf vor, eine Superlizenz für die Formel 1 zu bekommen. Das Vorbereitungsprogramm besteht aus Tests auf der Rennstrecke, Simulatortraining sowie mentalem und physischem Training.

Die Schweizerin könnte dann im kommenden Jahr für den Formel-1-Rennstall Sauber ins Cockpit steigen.

"Nach vier Jahren in der IndyCar-Serie hat Simona nun die Ambition, 2015 in die Formel 1 einzusteigen. Wir sind überzeugt, dass sie eine sehr talentierte Rennfahrerin ist", so Monisha Kaltenborn, die Teamchefin von Sauber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Sauber
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 15:27 Uhr von Der_Korrigierer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Attention Whore :)
Kommentar ansehen
15.02.2014 17:47 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Boh,wie reich sind ihre Eltern um sowas zu realisieren?
Kommentar ansehen
15.02.2014 18:35 Uhr von Lornsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
gerade diese rollenden Hindernisse machen das Rennen so spannend.
Kommentar ansehen
15.02.2014 21:05 Uhr von svizzy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die ist eigentlich ganz gut. an der fitness wird es nicht scheitern. wenn sie indycar rennen übersteht dann sicher auch f1 rennen. bei den indycars gibts keine servolenkung und auf den ovalen ist die g belastung schon sehr extrem. würde sie gerne in der f1 sehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?