15.02.14 09:53 Uhr
 1.346
 

England: Kebabshop-Betreiber droht Ärger, weil er Bilder der Queen aufhing

Der Betreiber eines Kebabshops in Waltham Forest (England) wollte seine tiefe Bewunderung für Queen Elisabeth damit ausdrücken, indem er riesige Fotos von ihr ins Schaufenster hing. Außerdem änderte er den Namen des Lokals von "Petra" in "The Queen".

Nun könnte ihm Ärger drohen, denn ein Sprecher des Buckingham Palace teilte ihm mit, Bilder der königlichen Familie sollten nicht zu Werbezwecken verwendet werden. Der 42-jährige Besitzer des Geschäfts verteidigt sein Vorgehen, er habe nichts falsch gemacht.

Er wisse aber, dass die Zeit kommen werde, wenn ein Gericht ihn dazu auffordert, die Plakate zu entfernen. Bis dahin werde er innerhalb des Ladens, der auch Shishapfeifen führt, weitere Bilder aufhängen. Selbst eine Einladung zum Essen möchte er der Queen schicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Ärger, Queen, Besitzer, Shop, Kebab
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Österreich: In Zoo kommen weiße Tiger-Vierlinge zur Welt
Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 11:11 Uhr von Dillenger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
I´m amused ;-))
Kommentar ansehen
15.02.2014 14:43 Uhr von FrankCostello
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In der Türkei hängt in jeden Laden ein Bild von Atatürk das ist das Normal und der wollte wohl diese Geste der Queen zu Teil werden lassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadenersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?