15.02.14 09:40 Uhr
 1.207
 

Studie: Das Persönlichkeitsprofil eines Internet-Störenfrieds

Ein Troll ist im Netzjargon eine Person, die im Internet Kommentare verfasst, um zu provozieren. Meistens fehlt dabei der Sachbezug zur Diskussion. Eine neue Studie belegt, dass die mit Freude Zwietracht säenden Trolle meistens vier ausgeprägte Persönlichkeitsmerkmale gleichzeitig in sich vereinen.

Machiavellismus, der die Machtausübung über die Moral stellt. Narzissmus, die übersteigerte Selbstliebe und Ichbezogenheit. Psychopathie, der Mangel an Reue und Empathie und schließlich der Sadismus, die Lust am Leid anderer. Dieses Persönlichkeitskonstrukt wird als Dunkle Tetrade bezeichnet.

Die Eindämmung von Internet-Trollen durch Benutzerverbote oder eine Moderation der Kommentarfunktionen wird wenig effektiv sein. Personen mit der Persönlichkeit der Dunklen Tetrade sind so fasziniert von ihrem eigenen Tun, dass sie immer einen Weg finden werden, ihre destruktive Arbeit fortzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Online, Studie, Spam, Persönlichkeit
Quelle: www.motherjones.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 09:48 Uhr von Stefan62
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2014 10:34 Uhr von perMagna
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Stefan62

lol :D (zwei Leute sind dir schon auf den Leim gegangen ;-)
Kommentar ansehen
15.02.2014 10:37 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sag mal so:

Viele Kommentatoren hier werden sich sicherlich wieder erkennen. Mir würden sofort etliche einfallen.
Kommentar ansehen
15.02.2014 11:20 Uhr von owinger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja. Bei der Umfrage gab es folgende Statements denen man zustimmen oder ablehnen konnte:



1. I have sent people to shock websites for the lulz.

2. I like to troll people in forums or the comments section of websites.

3. I enjoy griefing other players in multiplayer games.

4. The more beautiful and pure a thing is, the more satisfying it is to corrupt.

Wobei hier die Frage ist was "troll" bei 2.genau bedeuten soll.
Es geh hier den anderen Fragen nach zu urteilen eher um "Griefer", also Leute die absichlich Sachen von anderen zerstören oder Leute die Schockbilder (zB Leichenteile) versenden um anderen den Tag zu versauen.
Kommentar ansehen
15.02.2014 11:33 Uhr von owinger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Außerdem: Wenn sie Trolle sind, wie weiß man ob sie bei der Umfrage nicht einfach auch "getrollt" haben?
Kommentar ansehen
15.02.2014 11:37 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Super, dann können die Küchenpsychologinnen ja weiter analysieren. -.-
Kommentar ansehen
15.02.2014 12:07 Uhr von Olington
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Machiavellismus, der die Machtausübung über die Moral stellt... nun diese Eigenschaft trifft wohl auf alle Führungskräfte der EU und alle deutschen Politiker zu, sind das jetzt alles Trolle?

[ nachträglich editiert von Olington ]
Kommentar ansehen
15.02.2014 13:24 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dummheit wurde vergessen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?