15.02.14 09:23 Uhr
 387
 

Jupitermond Ganymed: Erste detaillierte Kartografie durch Forscher erstellt

Vor mehr als 400 Jahren, im Januar 1610, entdeckte der italienische Naturwissenschaftler Galileo Galilei den größten Mond unseres Sonnensystems, die Rede ist vom Jupitermond Ganymed. Nun hat eine Forschergruppe den Eismond Ganymed, den siebten Mond des Jupiter, erstmals detailliert kartiert.

Zur Erstellung der Karte nutzte das Team Bildmaterial sowohl des Galileo-Orbiters aus den Jahren 1995 bis 2003 und der Voyager-Missionen 1 und 2 aus dem Jahr 1979. Finanziert wurde das Projekt vom Outer Planets Research and Planetary Geology and Geophysics Program der Luft- und Raumfahrtbehörde NASA.

Die Karte eröffnet Wissenschaftlern die Möglichkeit, mehr über die geologischen Eigenschaften von Eismonden zu gewinnen und Vergleiche unter ihnen anzustellen. Das aus dem Grund, weil sich beinahe jeder Formationstyp von anderen Eismonden in ähnlicher Form auf Ganymed wiederfinden lässt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Karte, Jupitermond
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?