15.02.14 09:09 Uhr
 547
 

Bundeskanzlerin Angela Merkel bedauert Rücktritt von Hans-Peter Friedrich

Nachdem Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich seinen Rücktritt wegen der Edahty-Affäre bekannt gegeben hat, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Friedrich für seine Verdienste gelobt.

Den Rücktritt Friedrichs habe sie mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Friedrich habe im Zuge der Ermittlungen gegen die Terrorzelle NSU intensiv daran gearbeitet, dass die deutschen Behörden Konsequenzen aus dem Vorfall gezogen haben.

Nun prüfen sowohl die Staatsanwaltschaft in Berlin als auch die in Hannover, ob sie gegen Friedrich ein Ermittlungsverfahren anstrengen werden. Grund dafür ist Geheimnisverrat. Friedrich soll Sigmar Gabriel verkündet haben, dass Edahty auf einer Ermittlungsliste stand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Rücktritt, Lob, Hans-Peter Friedrich, Bedauern
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Kanzlerin Angela Merkel googelt sich nie selbst: "Nee, mache ich nicht"
"Kiss"-Frontmann bewundert Angela Merkel: "Sie ist ein richtiger Rockstar"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 09:17 Uhr von SEGAfanSfP
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Die Bevölkerung bedauert seinen Rücktritt wohl weniger.
Seine Inkompetenz hat diese Person ja zuletzt in der NSA-Geschichte deutlich unter Beweis gestellt.

"Herr Friedrich, hiermit spreche ich Ihnen mein vollstes Vertrauen aus!". ^^
Kommentar ansehen
15.02.2014 09:18 Uhr von Fowel
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Gabriel direkt mit anklagen - er wäre dazu verpflichtet, dass er eine undichte Stelle im System schließt!

Warum sagt dazu keiner was?

[ nachträglich editiert von Fowel ]
Kommentar ansehen
15.02.2014 10:45 Uhr von perMagna
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt fehlt nur noch, dass Mutti ihm ihr absolutes Vertrauen ausspricht - dann isser komplett erledigt.
Kommentar ansehen
15.02.2014 11:25 Uhr von floridarolf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sie bedauert das sie es solange wußte und die wahrheit jetzt ans licht kommt die cdu,csu ist eine schande fürs volk und sowas regiert unser land
Kommentar ansehen
16.02.2014 06:15 Uhr von Hugger58
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sind wir in der Politik schon soweit das Nichtskönnen ein Verdienst ist?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Kanzlerin Angela Merkel googelt sich nie selbst: "Nee, mache ich nicht"
"Kiss"-Frontmann bewundert Angela Merkel: "Sie ist ein richtiger Rockstar"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?