14.02.14 20:29 Uhr
 605
 

Fußball: Felix Magath wird Trainer des FC Fulham

Gerade hat der deutsche Fußballtrainer Felix Magath noch den Trainerposten beim Hamburger SV abgelehnt, schon steht sein neuer Arbeitgeber fest.

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Magath die sportliche Leitung beim FC Fulham in der Premiere League in England und wird dort unter anderem auf die deutschen Spieler Lewis Holtby und Sascha Riether treffen.

"Es geht wieder los, ich kehre in den Fußball zurück. Ab sofort bin ich Manager beim FC Fulham, werde künftig in der Premier League arbeiten. Ein phantastisches Arbeitsumfeld für jeden Trainer und Fußballer", ließ Magath auf Facebook verlauten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorxas
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Premier League, Felix Magath, FC Fulham
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2014 20:29 Uhr von Gorxas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Damit ist Felix Magath der erste deutsche Trainer in der Premiere League! Der FC Fulham hat Potential, aber ob Magath der richtige Mann dafür ist?
Kommentar ansehen
14.02.2014 21:48 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da muss man sich schon fragen, ob Magath ernsthaft ein Engagement beim HSV erwogen hat. Und nein, ich bin kein HSV-Fan.
Kommentar ansehen
15.02.2014 00:12 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genial ich finde er passt zu Fulham und Potenzial ist da alle mal drinne.
Kommentar ansehen
15.02.2014 01:01 Uhr von Fenris80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachvollziehbarer Schritt. Lieber zum Tabellenletzten der Premier League, wo er immerhin in Ruhe arbeiten kann, als zum Chaos-Club HSV.
Kommentar ansehen
15.02.2014 08:28 Uhr von Chiccio
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der HSV kann Gottfroh sein das er sich nicht an alleinDiktator Magath verkaufte ! Zudem sieht man doch das er paralell mit Fullham verhandelt hat , aber na klar der HSV sei eine Herzensangelegenheit muhahha !
er kann nicht mal Englisch, Hauptsache Kohle einsacken, in Deutschland will ihn seit Jahren niemand mehr da er nur Schutt und Asche hinterlässt, Menschlich und Kollegial, ist der Mann unterste Schublade ! (kenne 2 Spieler persönlich, die unter ihm arbeiten mussten )
aber einen Vorteil hat es ,so kann er die Engländer triezen, bis sie kotzen.....und hier kann er nimmer den grossen Zampano raushängen .

[ nachträglich editiert von Chiccio ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?