14.02.14 18:20 Uhr
 347
 

Frankreich: Seltene Albino-Alligatoren wurden der Öffentlichkeit präsentiert

Zwei der äußerst seltenen Albino-Alligatoren haben ein Zuhause im Pariser "Porte Doree"-Aquarium gefunden und wurden am Donnerstag erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Erstanden wurden sie von einem Reptilienhändler aus Florida. Weltweit gibt es nur noch rund 30 Exemplare ihrer Art.

In freier Wildbahn hätten sie keine Überlebenschance gehabt, da ihre Haut kein Sonnenlicht verträgt. Gedankenspiele über möglichen Nachwuchs haben noch Zeit, es ist noch zu früh, um das Geschlecht der Reptilien zu bestimmen.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Öffentlichkeit, Alligator, Albino
Quelle: www.miamiherald.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

A99 bei München: 14-Jähriger mit Fahrrad auf Autobahn unterwegs
"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2014 18:22 Uhr von hochbegabt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wurden doch lediglich weiß lackiert. Der Händler lacht sich jetzt vermutlich ins Fäustchen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?