14.02.14 14:27 Uhr
 107
 

Der Online-Modehändler Zalando mit 50 Prozent Umsatzplus

Der Online-Modehändler Zalando hat im vergangenen Jahr in Sachen Umsatz kräftig zugelegt.

2013 machte man einem Umsatz von 1,8 Milliarden Euro. Das bedeutet ein Umsatzplus von 50 Prozent. Allerdings befindet sich das Unternehmen immer noch in den roten Zahlen.

Auch bei den Kunden legte der Berliner Modehändler kräftig zu. Man steigerte sich von neun auf 13 Millionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Zalando, Umsatzplus
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2014 14:34 Uhr von Joker01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Allerdings befindet sich das Unternehmen immer noch in den roten Zahlen."

toll, was nützt einem so ein hoher Umsatz, wenn man trotzdem Verluste macht.
Kommentar ansehen
14.02.2014 17:45 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Joker01_
"toll, was nützt einem so ein hoher Umsatz, wenn man trotzdem Verluste macht. "
-----------
Mal einen Moment weiter gedacht... es geht ja in aller erster Linie nicht darum ein Unternehmen auf die Beine zu stellen, dass sich selbst trägt u Gewinne abwirft. Die Gewinn entstehen für die Macher durch das Interesse am Verkauf.

Die machen eine Idee groß, wenn die Zukunftsaussichten hat, dann wird die Idee an den meistbietenden Verhökert. SO machen die ihr Geld.

Aber ich glaub fast, in dem Fall sieht es schlecht aus. Das Ganze funktioniert vielleicht noch so lange keine Paketgebühren verlangt werden, aber ab da, naja... dann fällt halt auch der Faktor Umsatzplus flach.

Da muss dann schon eine richtig gute Idee her, um das Ding wirklich zu schaukeln. Glaub eher: Investoren hoffen auf den Niedergang und danach gibt´s halt was neues: Balailando, oder so was
Kommentar ansehen
18.02.2014 09:41 Uhr von GottesBote
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War mir von Anfang an suspekt dieses Zalando-System.

Ich meine gehört zu haben, dass jede Retour ca. 20-30 Euro verursacht. Und dann kommen noch die unnormalen Summen die Zalando für Werbung ausgibt.

Dieses Unternehmen ist in den nächsten zwei Jahren pleite, außer dem Gründer fällt eine Steve Jobbs Idee ein..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?