14.02.14 13:50 Uhr
 266
 

Warnhinweis für Cholesterin senkende Produkte verpflichtend: Nicht für Gesunde

Laut einer ab sofort geltenden EU-Verordnung müssen Cholesterin senkende Lebensmittel einen Warnhinweis tragen.

Diese Produkte sind für Gesunde nicht geeignet und der Hinweis lautet, sie sind "nicht für Personen bestimmt, die ihren Cholesterinspiegel im Blut nicht zu kontrollieren brauchen".

Kunden mit erhöhtem Cholesterinspiegel können "Becel proactiv" und Co. ruhig weiterhin verwenden, für Gesunde könnte es sogar schädlich sein und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Lebensmittel, Cholesterin, Warnhinweis
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2014 08:09 Uhr von Seravan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wie etz schon April?
Kommentar ansehen
16.02.2014 10:24 Uhr von Stefan62
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach und wo ist der Warnhinweis für Pommes oder Burger ? Abgesehen davon kommen die enthaltenen Pflanzensterine auch sonst in der Nahrung vor z.B. in Nüssen und Sonnenblumenkernen. Ob es was bringt ist wieder eine andere Frage. Gesunde Ernährung ist allemal besser als 1000 Lebensmittelzusätze.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?