14.02.14 12:04 Uhr
 10.412
 

Frau verlor 100 Facebookfreunde, weil sie Operationsfotos postete

Im letzten Jahr wurde bei einer 32-jährigen Frau aus Australien Brustkrebs festgestellt, anschließend musste sie sich einer doppelten Brustamputation sowie einer Brustrekonstruktion unterziehen.

Um Menschen darauf hinzuweisen, wie wichtig eine Früherkennung bei Krebs ist, stellte sie Bilder auf Facebook ein. Diese zeigen sie und ihre Narben nach ihren Operationen, die Reaktionen darauf waren gemischt.

Facebook bestätigte ihr, dass man die Bilder, die unter der Kampagne "Under the Red Dress" laufen, nicht entfernen werde. Andere Nutzer bezeichneten diese als Pornografie und fürchteten, dass Kinder diese sehen könnten. Die vierfache Mutter selbst verlor nach eigenen Angaben 100 ihrer Facebookfreunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Foto, Facebook, Brustkrebs
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2014 12:08 Uhr von Dillenger
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Facebookfreunde, tolle Freunde!!!! :-/ Ein eigener Blog ect. wäre sicher sinniger gewesen...
Kommentar ansehen
14.02.2014 12:09 Uhr von angelina2011
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
schrott News.
Kommentar ansehen
14.02.2014 12:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Wer bei diesem Bild auf den Gedanken kommt, da könnte sich jemand einen runterholen, der muss selbst ein wenig Pervers sein...
Kommentar ansehen
14.02.2014 13:34 Uhr von -canibal-
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Facebookfreunde"....das hört sich so an wie "Luftschnitten"...:]
Kommentar ansehen
14.02.2014 14:40 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein die KInder könnten Brüste sehen.

OMG
Kommentar ansehen
14.02.2014 15:09 Uhr von megamanxxl
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was kinder heut zu tage schon alles sehen, ohne dass die eltern das wissen ...*lach*

ich verlier auch immer fb-freunde, weil die meine kommentare nich mögen :D
ihr kennt ja die leute, die täglich posten "guten morgen" oder "guten abend" ... naja, wenn man das negativ kommentiert, gibs zoff und freundschaft weg :D
Kommentar ansehen
14.02.2014 15:29 Uhr von dogfriend
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wen interessieren schon "facebook freunde" ??? ist doch sowieso nur müll das ganze facebook netzwerk
Kommentar ansehen
14.02.2014 16:55 Uhr von Graf_Kox
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Oh my god! Sie verliert virtuelle "Bekanntschaften" von denen sie nicht mit einem einzigen in den nächsten 3 Jahren auch nur telefoniert hätte. Welch ein Verlust...
Kommentar ansehen
14.02.2014 17:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
100 Facebook-Freunde kosten zusammen etwa 10$. Es gibt genügend Firmen wo man sich Klicks kaufen kann. Und es funktioniert.
Kommentar ansehen
14.02.2014 17:19 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man etwas verlieren,was man nicht hat,weils nicht gibt.
Kommentar ansehen
14.02.2014 19:00 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre eine News, wenn sie nur 90 Freunde gehabt hätte.
Kommentar ansehen
14.02.2014 19:25 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Freunde sind die, die in der Not zu einem stehen!

Der Rest sind Arschlöcher, Wichser, Trittbrettfahrer, Abstauber, Rektaltaucher und abartige Vollpfosten!
Könnt mein Lebtag nicht so viel fressen, wie ich kotzen könnte!!!
Kommentar ansehen
14.02.2014 19:28 Uhr von TimeyPizza
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte ja glatt meinen "Facebookfreunde" seien eine neue Art von virtuellem Geld. Je mehr man davon hat, um so "reicher" ist man.
Kommentar ansehen
14.02.2014 21:13 Uhr von mafuza
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wen interessiert so eine scheisse? nur überschrift gelesen und das reicht mir
Kommentar ansehen
14.02.2014 21:26 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine geile Methode, um heuchlerische Drecksleute auszufiltern, die nur "Freunde" sammeln wie andere Punkte... Glückwunsch!
Kommentar ansehen
14.02.2014 21:47 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Facebookfreunde.... früher wurde man in die Klapse gesteckt, wenn man seine imaginären Freunde Abends nach Hause geschickt hat...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
14.02.2014 21:54 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat 100 Freunde? Mir reichen 10, da bin ich schon ausgelastet!
Kommentar ansehen
15.02.2014 00:38 Uhr von amaxx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
100 verloren und bestimmt 1000 neue Freundesanfragen erhalten.
Kommentar ansehen
15.02.2014 00:54 Uhr von schlumpfi1201
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Orrr 100 Freunde! So ein Pech aber auch!
Jeder bei Facebook Angemeldete sollte sämtliche Freunde verlieren!!!
Kommentar ansehen
15.02.2014 07:49 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hä, wieso lässt man sich so die brust verstümmeln 0o
Kommentar ansehen
15.02.2014 11:17 Uhr von Vamisa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man Brustkrebs hat kann man nicht zwingend auf das hübsche aussehen Rücksicht nehmen. die Entfernung des Brustkrebs steht hier an erster Stelle. Immerhin hat die Frau noch einen Busen, anderen wird die Brust komplett Entfernt und ist somit meist nicht mehr zu rekonstruieren. Ich finde es traurig das man diese Bilder mit Pornographie in Verbindung bringt. Es ist eher Mutig das sie versucht andere Menschen darauf aufmerksam zumachen. Es gehen viel zu wenige zur Vorsorgeuntersuchen und wundern sich dann wenn es zu spät ist und der krebs zu weit fortgeschritten ist.
Und scheiss auf Facebook freunde darum geht´s es hier glaub eher nicht das ist nur nebensächlich.
Kommentar ansehen
15.02.2014 11:51 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also das ein Facebookfreund nicht immer ein Freund ist, sonder oft auch so etwas wie ein Follower ist klar.

Schön wenn man informieren will, aber jeder kann entscheiden wann, wo und bei wem er sich informiert. Wenn ich beim Frühstück Fotos von einer Darmspiegelung präsentiert bekomme, dann ist derjenige auch schnell geblockt. Das gleich gilt für Fotos von gequälten Tieren, Leichen, etc. Ich will entscheiden was ich mir anschaue.
Kommentar ansehen
15.02.2014 12:36 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eventuell hat sie einfach nur Facebookfreunde verloren weil niemand da Nacktfotos sehen will? Oder eine Frau die sogar noch ihre BrustkrebsOP öffentlich vermarkten will?
Kommentar ansehen
15.02.2014 19:10 Uhr von Biblio
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte ich auch für die Zukunft geblockt.
Hab keinen Bock auf so ne miesen Geschichten, miese Fotos und andere miesen Miesigkeiten. Ich belästige andere Leute auch nicht mit meinem Horror.
Kommentar ansehen
15.02.2014 21:01 Uhr von Heidi.B
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Andere Nutzer bezeichneten diese als Pornografie"
habe ich irgend etwas nicht mitbekommen?

"und fürchteten, dass Kinder diese sehen könnten"
Gott bewahre, die würden beim Anblick dieser Hängetitten sofort erblinden!

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?