14.02.14 11:35 Uhr
 383
 

Gefährliche Körperverletzung: Rapper Bushido muss sich vor Gericht verantworten

Wegen gefährliche Körperverletzung muss sich jetzt der Rapper Bushido und einer seiner Bekannten vor Gericht erscheinen. Ihm wird vorgeworfen, dass er einem Fan, der bereits am Boden lag, mit dem Schuh schlug.

Zuvor hatten mehrere junge Leute bei Bushido geklingelt, weil sie ein Autogramm wollten. Bushido ging, mit einem weiteren Mann zu den Fans. Der andere Mann schlug den jungen Mann, der später von Bushido geschlagen wurde, so, dass er zu Boden ging.

Warum es zu dieser Tat kam, ist noch unklar. Das Urteil wird am 20. Februar gesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Rapper, Körperverletzung, Bushido
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2014 13:21 Uhr von ILoveXenuuu
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bushido ...unser Bambi preisträger...was ne schande!

@Feingeist genial! :D
Kommentar ansehen
14.02.2014 13:24 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist so unschuldig wie seine Freunde aus Neukölln. Kein Richter wird es wagen, ihn auch nur schief anzusehen.
Kommentar ansehen
14.02.2014 13:34 Uhr von Adam_R.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich die streitenden Parteien ansieht: Bushido, Fan von ihm. Tja, da kanns ja gar keinen Verkehrten erwischt haben. Die mögen das doch nicht anders. Gar nicht erst einmischen. Pack schlägt sich - Pack verträgt sich. Bushido gibt dem Fanopfa am Ende sein Autogramm und alles ist gut.
Kommentar ansehen
15.02.2014 11:27 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sind solche kranken Spinner eigentlich immer so verhaltensauffällig.
Auch er wird im Knast landen. Er will es doch so.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?