14.02.14 11:31 Uhr
 11.084
 

Fußball: Dortmunds Stadionsprecher leistet sich Fauxpas gegen FC Bayern München

Norbert Dickel ist Stadionsprecher beim Bundesligisten Borussia Dortmund und bei den gelb schwarzen Fans sehr beliebt. Doch jetzt leistete er sich ein peinliches Foul gegen Rivalen Bayern München.

Beim Pokalspiel der Dortmunder gegen Eintracht Frankfurt kam es zu einem Zweikampf zwischen Robert Lewandowski und Sebastian Rode. Als er bemerkte, dass beide bald für Bayern München spielen, platzte es aus ihm heraus.

"Der geht ja auch zu den Bayern, kauft doch einfach ... kauft doch einfach alle! Kauft euch 400 Spieler und gründet eure eigene Liga, dann werdet ihr jedes Jahr Meister und könnt mit fünf Fans auf dem Marienplatz feiern", verkündete er laut und live während der Übertragung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Fauxpas
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2014 11:45 Uhr von GroundHound
 
+31 | -11
 
ANZEIGEN
Also im Moment spielt ein ehemaliger Bayern-Spieler bei Dortmund (Hummels) und ein ehemaliger Dortmunder bei Bayern (Götze).
Robert Lewandowsky wählt sich nach seinem Vertragsende bei Dortmund einen anderen Arbeitgeber, wird also nicht "gekauft".
Also mal nicht übertreiben.
Und man kann den Bayern auch nicht vorwerfen, dass sie ihren Verein nicht wie Kaninchenzüchter führen, so, wie die meisten anderen.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
14.02.2014 11:52 Uhr von Bildungsminister
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
Nobbie ist ein Dortmunder Urgestein, so etwas wie Beckenbauer für die Bayern. Er ist ein sehr leidenschaftlicher Mensch, und nimmt dabei eben auch kein Blatt vor den Mund. Das man in der Hitze des Gefechts nicht immer rational ist, ist doch auch klar. Was habe ich da schon von so Leuten wie Sammer, Rummenigge, Hoeneß oder auch Beckenbauer gehört. Wenn man da immer alles auf die Goldwaage legt wirds wahrscheinlich unlustig.

Nobbie berichtet für Dortmunder und spricht Dortmunder an. Er muss es niemand anderem gerecht machen. Ich will nicht wissen was andere Stadionsprecher oder Lokalpatrioten bei anderen Vereinen teils vom Stapel lassen.
Kommentar ansehen
14.02.2014 11:53 Uhr von drg
 
+21 | -23
 
ANZEIGEN
Sauber... Gut gemacht!!!!
Kommentar ansehen
14.02.2014 12:03 Uhr von Dillenger
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
Schließe mich an : Wo er recht hat, hat er recht !
Kommentar ansehen
14.02.2014 12:12 Uhr von BIG Show
 
+13 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2014 12:42 Uhr von sub__zero
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
Ja, beim BVB laufen die Uhren halt ein wenig anders.
Mit dem Kauf von Spieler wie Gündogan, Reus, Schieber und wohl auch Ramos hat man die Bundesligarivalen nur gestärkt, schliesslich hat man Geld überwiesen.

...ist schon ne krasse Propaganda-Show, die die BVB-Sprachrohre da durchziehen.
Kommentar ansehen
14.02.2014 12:53 Uhr von derNameIstProgramm
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, mir als Bayern Anhänger ist eigentlich ziemlich egal was der BVB Stadionsprecher in einem BVB vereinseigenen Radio-Kanal sagt. Der kann da gerne auch den ganzen Tag über die Bayern herziehen. Letztendlich sagt er einfach nur das, was seine Kunden hören wollen. Ob das der Wahrheit entspricht, ist da vollkommen irrelevant.
Kommentar ansehen
14.02.2014 12:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Hat Watzke jetzt populistische Stimmungsmache als Vereinsmotto ausgegeben?

Aber schön, dass auch hier wieder nicht über- bzw. untertrieben wird.

400 Spieler kaufen....
5 Fans auf dem Marienplatz....

Und gegen die "Langeweile" sollte man unbedingt Regeln einführen, damit das Niveau max. auf Regionalliga stehen bleibt. Sobald es professioneller wird, gibts ja wieder diese "wirtschaftlichen Ungerechtigkeiten".
Natürlich hat man sich gefälligst am Schwächsten zu orientieren, wo kämen wir denn da hin, wenn alle versuchen würden, ihr sportliches und wirtschaftliches Niveau zu steigern, um mithalten zu können.

Erstaunlich, wie viel Energie da verblasen wird, anstatt selber mal in die Pötte zu kommen...und das Geflenne nennt man dann "Meister der Herzen"?
Kommentar ansehen
14.02.2014 13:49 Uhr von hooray4alX
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur Stimmungsmache. Wer das netradio vom BVB kennt, weiß das dort nicht neutral berichtet wird. Warum auch?

Ich fühle mich jedenfalls immer unterhalten, wenn Nobby und Boris loslegen und wer diese Aussagen jedesmal ernst nimmt...naja dem ist halt nicht zu helfen.
Kommentar ansehen
14.02.2014 14:26 Uhr von magnificus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der Frust sitzt vllt grade tief. Bayern vorn, BvB weit weg. Aber das muss ja nicht so bleiben, liebe Dortmunder.
Kommentar ansehen
14.02.2014 14:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@BIG Show
Ich denke schon dass der FCB genug richtige Fans hat. Und auch beim BVB ist nicht immer jedes Spiel welches ausverkauft ist auch wirklich ausverkauft. Nur fallen die leeren Plätze da nicht so auf.

Kann mich übrigens noch gut erinnern dass gegen Augsburg die gelbe Wand im unteren Bereich verwaist war.
Aber naja in Dortmund sieht man das ja etwas anders ;)
Kommentar ansehen
14.02.2014 14:27 Uhr von Sir-Pumperlot
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Frust, weil gute Spieler zu guten Vereinen gehen wollen? So ist es doch beruflich gesehen auch. Die Firmen, die viel Geld zahlen bzw. bieten können, bekommen besseres (oder zumindest laut deren Abschlüssen und Fortbildungen gesehen) Personal
Dass das auf Dauer ungerecht ist, sei mal dahin gestellt.
Aber ganz ehrlich, wo würde Dortmund stehen, wenn Bayern Ihnen und anderen Vereinen wegen Überschuldung aus Misswirtschaft aus der Patsche geholfen hätte. Fußball ist reine Wirtschaft, wer über einen langen Zeitraum gut wirtschaftet, steht oben.

Klar ist der Frust groß, aber wie wir erfahrungsgemäß wissen ist kein Verein auf Dauer immer der beste.

Dortmundfans und Bayernhasser, werden mir jetzt warscheinlich alle ein Minus geben, aber damit kann ich leben ;)

[ nachträglich editiert von Sir-Pumperlot ]
Kommentar ansehen
14.02.2014 15:11 Uhr von symphony84
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Herrlich wie hier wieder alle wegen dieser Aussage.. schon fast rumheulen.

@Bildungsminister: So ist es.

"Und gegen die "Langeweile" sollte man unbedingt Regeln einführen, damit das Niveau max. auf Regionalliga stehen bleibt. Sobald es professioneller wird, gibts ja wieder diese "wirtschaftlichen Ungerechtigkeiten"."

Ein bisschen einfach oder.

Wenn ich sage:

Ist denn nur der FCB professionell? Die haben einfach nur unnormal fett Kohle aus der Ch. League in den letzten 20 Jahren kassiert. Auch lustig wenn Rummenigge und Konsorten über die Scheichs meckern. Die gibt es hier auch, heissen hier nur anders, z.B. Adidas, Audi und jetzt auch Allianz...

Boah was wird sicher gleich losgetreten...

So einfach kann man es sich machen.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
14.02.2014 15:58 Uhr von derNameIstProgramm
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@symphony84
"Ist denn nur der FCB professionell? Die haben einfach nur unnormal fett Kohle aus der Ch. League in den letzten 20 Jahren kassiert"

Das musst du halt erst mal schaffen. Das gelingt nur, wenn du klever einkaufst, die finanziellen Mittel dafür aufbringen kannst. Oder einfach gesagt: Wenn du professionell arbeitest. Du kannst natürlich auch sehr erfolgreich sein, CL gewinnen und dann fast Insolvenz anmelden weil du eben nicht gut arbeitest. Dann verlierst du nicht nur dein ganzes Geld, sondern auch 10 Jahre um die nicht-schlafende Konkurrenz auch nur ansatzweise wieder einzuholen.


"Auch lustig wenn Rummenigge und Konsorten über die Scheichs meckern. Die gibt es hier auch, heissen hier nur anders, z.B. Adidas, Audi und jetzt auch Allianz"

Erkennst du wirklich keinen Unterschied zwichen dem Verkauf von Anteilen zu einem einmalig festen Preis auf der einen Seite und dem "Einkaufen" in einen Verein und dann regelmäßig kräftig Geld reinfließen lassen auf der anderen Seite? Den Unterschied sollte eigentlich jeder sehen, und da hab ich 50+1 noch gar nicht erwähnt.


"Boah was wird sicher gleich losgetreten..."

Verwechsel nicht Ursache mit Reaktion. Du trittst los, andere reagieren.
Kommentar ansehen
14.02.2014 17:39 Uhr von porto4
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Herr Norbert Dickel hat (un)bewusst den hauptsächlichen Hintergrund von Sport zum Ausdruck gebracht.
Kommentar ansehen
14.02.2014 19:05 Uhr von ghostinside
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Nickel ist wahrlich ein Stadionsprecher. Nämlich für den gemeinen verblödeten Fußballfan, der meint, dass Bayern schon immer nur Spieler wegkauft und auf Jahre nicht zu besiegen ist. Nur lehrt die Geschichte immer das Gegenteil, weil eben Menschen am Werk sind und keine Algorithmen...

Einfach nur peinlich, dass er offiziell die Borussia nach außen vertritt. Von anderen Stadionsprechern hat man solcherlei noch nie gehört.
Kommentar ansehen
14.02.2014 20:47 Uhr von dashandwerk
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist wieder mal Bayern München.

In der Liga, Spieler mit hohen Gagen in den Verein locken und sich bei der Uefa beschwerern das die anderen Vereine utopische Ablösesummen für Spitzenstars zahlen.
Kommentar ansehen
14.02.2014 22:00 Uhr von Xanoskar
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Im Großen und ganzen hat er recht, wobei es bei Rode reichlich egal ist der wird kaum 1 Spiel machen er wird scheitern beim FcB wie schon so viele Vorher. Aber ja es geht dem FcB um zerstören. Sie haben die beste Mannschaft der Welt, da kann ich als Bayernhasser nichts gegen sagen, wobei sie sogar einige scheiß spieler lieber im Vertrag halten als sie an die Konkurenz abzugeben. Kroos und Schweinsteiger nur um 2 aktuelle nicht Bayernfähige "Stars" zu nennen. Andererseitz kaufen Sie Spieler wie Rode? Nichts gegen Rode aber er ist alles aber nicht reif für den FcB und das sollte ALLEN klar sein. Rode zeigt das er entweder an Monströser Selbstüberschätzung leidet oder Geldgeil ist... vermutlich beides.

Was Nobbi angeht. es ist der BVB Radiosender... hört euch mal den anderer Vereine an auch der Grottenkram den der FcB produziert.

Aber einen muss ich noch loswerden immer hetzen die Bulli und somit auch die Bayernfans auf die "Scheich" vereine. Die legale Schummelei die der FcB betreibt um in der 50+1 Regel zu bleiben sind auch nicht von schlechten Eltern.
Kommentar ansehen
14.02.2014 23:30 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Xanoskar


ohhhhhh mimimimimimi.... gebt dem kind den lolli wieder...
Kommentar ansehen
15.02.2014 00:39 Uhr von symphony84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ derNameIstProgramm


"Verwechsel nicht Ursache mit Reaktion. Du trittst los, andere reagieren. "

Verwechseln? Lies dir doch mal die Kommentare vor meinem durch (z.B. von sub-zero),(

Andere haben zuerst losgetreten, ich reagiere. Kausalität halt.

Ghostinside unterstreicht die Notwenidigkeit des Reagierens.



[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
15.02.2014 00:46 Uhr von symphony84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon hast du zwar den Inhalt gelesen (ich glaube aber nicht alles, sondern nur was für dich relevant war um einen Kommentar zu schreiben)- und mich anschliessend zitiert, aber nicht verstanden worauf ich eigentlich hinaus wollte.
.
Kommentar ansehen
15.02.2014 01:55 Uhr von Udo-1968
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich geben dem Norbert Dickel recht,die Bayern säcke kaufen gute Spieler ein und lassen sie auf der Bank verrotten.
Kommentar ansehen
15.02.2014 05:48 Uhr von Dazzle23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich erkenne den Fauxpas nicht.
Kommentar ansehen
15.02.2014 09:30 Uhr von nephilim2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Also als Schalker kann ich dazu nur sagen:

Recht hat der Mann!

[ nachträglich editiert von nephilim2 ]
Kommentar ansehen
15.02.2014 09:43 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Udo-1968

zum beispiel wer? vllt ein aktuelles beispiel?

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?