14.02.14 09:51 Uhr
 866
 

Schlechter als Windows 7: Microsoft gibt Verkaufszahlen von Windows 8 bekannt

Letztmalig hat Microsoft im Mai vergangenen Jahres die Verkaufszahlen seines aktuellen Betriebssystems Windows 8 bekannt gegeben. Nun hat der US-Konzern wieder die aktuellen Verkaufszahlen veröffentlicht.

Demnach bestätigte sich, was viele bereits vermutet haben. Windows 8 verkauft sich wirklich schlechter als Windows 7.

Für Windows 8 sind bisher seit Markteinführung vor 15 Monaten 200 Millionen Lizenzen verkauft worden. Bei Windows 7 gingen bereits nach 12 Monaten 240 Millionen Lizenzen an die Kunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Windows, Windows 7, Windows 8
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2014 10:01 Uhr von Darkman149
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich persönlich überhaupt nicht. Auf Tablets mag das mit den Kacheln alles ja noch funktionieren, aber auf einem normalen Computer mit Maus und Tastatur?

Ich hatte vor einiger Zeit mal die Gelgenheit Win8 in Aktion zu sehen und konnte nur den Kopf schütteln. Die Person wollte lediglich ein Video schauen, das mit einer Digicam aufgenommen wurde. Also wie gewohnt ein Doppelklick auf die Datei. Darauf hin öffnete sich trotz Desktopansicht die Kacheloberfläche und die Fehlermeldung das Video könne nicht wiedergegeben werden. Darauf hin haben wir die Datei mit der rechten Maustaste angeklickt und über den "öffnen mit..." Dialog den Media Player ausgewählt. Diesmal bliebt der Desktop offen, es öffnete sich der Media Player und spielte das Video ab. Ich konnte bis heute nicht herausfinden woran dieses Verhalten lag.

Ich selbst habe seit etlichen Jahren einen Mac zu Hause und bin sehr zufrieden. Für Microsoft bleibt nur zu hoffen, dass sie schnellstens von ihrer "Eine Oberfläche für alle Geräte" Politik abweichen und für normale PCs wieder einen echten Desktop anbieten.
Kommentar ansehen
14.02.2014 10:53 Uhr von Adam_R.
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Windows 7 ist aber auch ein feines Betriebssystem. Mit Win 8 hatte ich mal zu tun und mir wurde sofort klar: Diese Fehlentwicklung werde ich nie wieder verwenden. Da ist mir Linux sogar noch lieber. Ich hoffe mal dass Windows 9 wieder so gut wird wie Windows 7.
Kommentar ansehen
14.02.2014 11:05 Uhr von disabled_lamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weiter so, Microsoft! :-)
Kommentar ansehen
14.02.2014 15:30 Uhr von Jason31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ja noch zu erwähnen, dass die Verkaufszahlen ja gar nicht die Konsumenten-Vorzüge widerspiegeln. Grund: Alle neuen Rechner (ob klassische Fertig-PC oder Note/Net-Books) haben Windows 8 - und somit die Lizenz - vorinstalliert.
Interessant daran wäre, zu wissen, wie viele der betroffenen Konsumenten das vorinstallierte Betriebssystem gegen ihr altes ersetzt haben. Und auch: Wie viele dieser Lizenzen wurden gesondert, also die gezielte Kaufentscheidung zu Windows 8, abgesetzt.

Das ist also in etwa so, als würde ein Bananen-Hersteller die Popularität seiner Früchte daran beurteilen, weil er davon X Tonnen verkauft hat, davon aber 90% in Multivitamindrinks einflossen, wo dem Endkunden herzlich egal ist ob und was da für Bananen im Saft sind... (er zu guter letzt ja auch ganz allgemein gar nicht über die enthaltenen Früchten entscheiden kann)

Wäre der PC-Markt nicht eingeknickt, gäbe es vermutlich identische Absatzzahlen, welche aber - wie gesagt - wenig aussagen.
Kommentar ansehen
15.02.2014 14:41 Uhr von tvpit
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie das wohl kommt..
Kacheln gehören ins Badezimmer,nicht auf die Windows Oberfläche.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?