14.02.14 09:50 Uhr
 325
 

"Babyshambles": Kein Heroin auf die Cornflakes gestreut

Die Band von Pete Doherty, "Babyshambles", fühlt sich von den Medien falsch dargestellt. Bassist Drew McConnell äußerte dies nun in einem Interview.

"Peters und unser öffentliches Image waren einfach eine krasse Karikatur. Jede Karikatur basiert natürlich auf der Realität, ist aber total überspitzt. Es war nun wirklich nicht so, als ob wir morgens aufgewacht wären und Heroin auf unsere Cornflakes gestreut hätten", so McConnell.

Die "Babyshambles" haben derzeit ihr aktuelles Album "Sequel to the Prequel" veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Heroin, Cornflakes, Babyshambles
Quelle: www.loomee-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?