14.02.14 09:12 Uhr
 175
 

"Behemoth": Blutiges Tieropfer in neuem Musikvideo - Kein Ärger mit PETA

Die Band "Behemoth" hat in ihrem neuen Video zum Song "Blow Your Trumpets Gabriel" vom neuen Album "The Satanist" ein blutiges Tieropfer gezeigt.

Allerdings hat Frontmann Nergal in einem Interview verraten, dass sich die Band wegen der blutigen Szenen nicht mit der Tierschutz-Organisation PETA herumschlagen musste. Keinem Tier sei in dem Video etwas passiert.

"Ich kann euch garantieren, dass für diesen Film keinem einzigen Tier wehgetan wurde. Das Schwein auf unseren Fotos haben wir tot gekauft, dem Lamm ist nichts zugestoßen. Behemoth sind eine tierfreundliche Band und würden einem Tier niemals etwas Böses zufügen", so Frontmann Nergal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Ärger, PETA, Behemoth
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?