13.02.14 16:19 Uhr
 613
 

China: Ungesicherte Kletterer mit atemberaubendem Video vom 632-Meter-Hochhaus

Zwei junge Männer aus China haben bei YouTube ein spektakuläres Video veröffentlich, dass in 24 Stunden über 1,5 Millionen mal angeklickt wurde.

Darauf sind die beiden zu sehen, wie sie den 632 Meter hohen Shanghai Tower besteigen. Das Gebäude wurde erst letztes Jahr fertiggestellt.

Leider macht es der in Chinas Metropolen verbreitete Smog unmöglich, eine Weitsicht zu genießen. Dennoch sind die Aufnahmen nicht zuletzt wegen ihrer Gefährlichkeit atemberaubend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NeueKraft
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Video, YouTube, Hochhaus, Kletterer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2014 16:19 Uhr von NeueKraft
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Leider habe ich es nicht hinbekommen, dass Video in die News einzufügen, daher hier der Youtube Link: http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
13.02.2014 17:46 Uhr von Destkal
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
sorry, aber das sind russen und keine chinesen - sprich sie kommen aus russland und nicht aus china. das ungesicherte klettern auf hohe gebäude / türme ist in russland eine art jugendsport und nennt sich roofing.
Kommentar ansehen
13.02.2014 18:22 Uhr von knuggels
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bekommen schon feuchte Hände wenn ich mir sowas ansehe. Toll gemacht, danke an die Jungs.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?