13.02.14 14:39 Uhr
 101
 

Großbritannien: Laut Studie ist fast jeder dritte demenzkranke Patient unterernährt

Eine Studie hat gezeigt, dass fast jeder dritte demenzkranke Patient in Pflegeheimen in Großbritannien an Unterernährung leidet. Dadurch erhöhe sich das Risiko von Stürzen und Frakturen. Der Anteil bei Personen, die zu Hause behandelt werden, liegt bei rund zehn Prozent.

Die Krankheit beeinflusst den Appetit der Patienten, dies könne jedoch durch medizinisches Fachpersonal vermieden werden. Einfache Dinge, wie die Überwachung des Gewichts und der Ernährung, könnten bereits helfen.

Das Pflegeheimpersonal müsse besser ausgebildet werden, sagte ein Sprecher der Alzheimer-Gesellschaft. Auch der zuständige Minister für Pflege und Unterstützung sagte, es müsse sichergestellt sein, dass die Patienten genug Essen und Trinken bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Großbritannien, Patient, Demenz, Unterernährung
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist