13.02.14 13:09 Uhr
 153
 

USA: Vorerst keine Hinrichtungen im Bundesstaat Washington mehr

Der US-Bundesstaat Washington hat jetzt sämtliche Hinrichtungen bis auf Weiteres ausgesetzt.

"Es gibt zu viele Zweifel, zu viele Fehler im System. Und wenn es darum geht, über den Tod zu entscheiden, steht zu viel auf dem Spiel, um ein unvollkommenes System zu akzeptieren", so Gouverneur Jay Inslee.

Washington hatte die Todesstrafe Ende 1975 wieder eingeführt. Seitdem wurden dort fünf Menschen hingerichtet, so Amnesty International.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Washington, Hinrichtung
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2014 13:11 Uhr von Fireproof999
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ouh, haben da etwa die Politiker nun auch mal zum legalen Hanf gegriffen und sich anschließend ein paar Gedanken gemacht oder woher der plötzliche Sinneswandel?
Kommentar ansehen
13.02.2014 13:21 Uhr von Mephisto92
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es gab schonmal etwas ähnliches da hat ein Senator kurz vor ende seiner Amtszeit alle Todesstrafen in Lbenslänglich umgewandelt. Der Grund war das mehr als 50% der zum Tode Verurteilten nach dem Urteil wegen erwiesener Unschuld freigelassen wurden.

Weis nicht mehr welcher Bundesstaat das war aber egal bei ner derart hohen Fehlerquote ist es mehr als Wahrscheinlich das auch Unschuldige in der Todeszelle sitzen.
Kommentar ansehen
13.02.2014 13:51 Uhr von DrGonzo87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine sehr positive Entwicklung. Hoffen wir, dass die verbliebenden Staaten in denen die Todesstrafe noch praktiziert wird bald nachziehen.
Kommentar ansehen
13.02.2014 14:05 Uhr von asorax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@drgonzo
naja das texas die todesstrafe abschafft werden wir wohl nicht mehr erleben.
Kommentar ansehen
13.02.2014 15:35 Uhr von Ms.Ria
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Eraendil:

deine Heuchlerei ist zum kotzen, deine Aussage aus einem anderen Newsthread, wo du die todesstrafe für Täter forderst, ist quasi noch warm: "in solchen fällen, wenn glaubhaft geständig, tat nachgewiesen etc halte ich die todesstrafe für angemessen." http://www.shortnews.de/... oder "meine meinung: todesstrafe.
schnell und unter ausschluss der öffentlichkeit." http://www.shortnews.de/... [edit]
Kommentar ansehen
13.02.2014 17:57 Uhr von magnificus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gut!

Mephisto

Ich glaub Illinois war es.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?