13.02.14 12:58 Uhr
 251
 

Drogerie Müller dementiert: Bommelmützen waren nicht aus echtem Katzenfell

Tierschützer liefen Sturm gegen die Drogeriekette Müller, die angeblich Bommelmützen aus echtem Katzenfell im Verkauf anbot.

Müller dementiert dies und gibt bekannt, Analysen hätten bestätigt, dass "eindeutig die Übereinstimmung der Haarstruktur mit der von Kaninchen" gegeben sei.

Die Analysen haben das Deutsche Wollforschungsinstitut, das Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen sowie die Analysefirma Impetus Bioscience vorgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Müller, Drogerie, Mütze
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2014 13:34 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hätte es gedacht? xD
Kommentar ansehen
13.02.2014 14:02 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So sind sie, die "Aktivisten"... keine Ahnung, keine Beweise, aber hauptsache Shitstorm und rumschreien.
Kommentar ansehen
13.02.2014 14:35 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Echtes Fell ist echtes Fell,
Kaninchen gequält für einen blöden Bommel...
Glückwunsch, Müller!
Kommentar ansehen
13.02.2014 16:29 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mumpitz: Wieso? Sind doch gute Aktivisten. Sie haben es geschafft, einen Shitstorm zu liken und mit fünf Wörtern auf der Facebookseite abzuhaten. Das ist doch Protest in Reinkultur!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?