13.02.14 12:44 Uhr
 70
 

Fußball-WM: Ex-DFB-Präsident Zwanziger findet Menschenrechtslage in Katar bedenklich

Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger hat Katar als Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar erneut kritisiert.

Er drängt nun förmlich darauf, die heikle Menschenrechtslage in Katar endlich zu klären und anzusprechen.

"Je länger diese Diskussion dauert, desto größer wird mein Eindruck, dass das eine der größten Fehlentscheidungen war, die es jemals im Sport gegeben hat", so Zwanziger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, Ex, DFB, Fußball-WM, Katar
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2014 12:49 Uhr von brycer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man hat wirklich den Eindruck die FIFA scheut sich davor eine Diskussion mit Katar zu beginnen. Es ist doch nur leeres Gelaber was da bisher kommt.
Warum scheuen sie die Konfrontation? Vielleicht weil dann rauskommt wieviel Schmiergelder für eine Pro-Katar-Entscheidung geflossen sind?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?