13.02.14 10:18 Uhr
 821
 

USA: Sportwagen in Museum durch Erdloch verschwunden

Der Nachtwächter des Corvette-Museums entdeckte am frühen Mittwochmorgen ein Erdloch, in das mehrere Sportwagen gefallen waren.

Das Museum liegt im US-Staat Kentucky, nahe der Stadt Bowling Green. Das Loch, in welches die Autos gefallen sind, ist um die zwölf Meter breit und etwa neun Meter tief. Die Museumsleitung wurde alarmiert.

Niemand wurde verletzt, verschluckt wurden: Corvette von 1962, Devil von 2009, ZR1 Spyder von 1993 und ein ZR1 Blue Devil von 2009.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Museum, Corvette, Erdloch
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2014 10:28 Uhr von Wiggleshaker
 
+17 | -1