12.02.14 14:42 Uhr
 326
 

Porsche Macan Turbo im Test

Ab dem 5. April 2014 steht Porsches jüngster Allradler bei den Händlern. Schon vor Marktstart ist der kleinste SUV der Zuffenhausener bereits für ein Jahr ausverkauft. Gerüchten zufolge soll sogar die Produktion gesteigert werden. Genügend Argumente für AUTO BILD die Topversion des Macan zu testen.

In 4,6 Sekunden sprintet der fast zwei Tonnen schwere SUV auf 100 Kilometer pro Stunde. Neben den 400 PS leistet die im optional erhältlichen Sport-Chrono-Paket enthaltene Launch-Control ihr übriges. Unter Volllast verteilt der elektronische Allradantrieb die Kraft gleichmäßig an alle vier Räder.

Trotz dieser Sportwagen-Attribute ist der Porsche Macan Turbo durchaus langstreckentauglich. Das optionale Luftfahrwerk schluckt mühelos Bodenunebenheiten und sorgt auf der Autobahn für optimale Spurtreue. Der Platz im neuen Macan ist ausreichend. Der Kofferraum schluckt 500 bis 1500 Liter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: autobild
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Turbo, Porsche Macan
Quelle: www.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 14:52 Uhr von Azureon
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Das optionale Luftfahrwerk schluckt mühelos Bodenunebenheiten und sorgt auf der Autobahn für optimale Spurtreue"

Und schluckt dazu 20 Liter auf 100km was?
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:58 Uhr von OO88
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nich nur der kofferraum schluckt 500 L
auf der verbrauch liegt bei 500L auf 1500 km
Kommentar ansehen
12.02.2014 15:22 Uhr von Leimy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bodenunebenheiten werden dabei in den 500 bis 1500 Liter großen Kofferraum geschluckt...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?