12.02.14 14:41 Uhr
 1.067
 

Spanien: Unzufriedener Zuschauer warf Hund auf den Schiedsrichter

Offenbar war ein Zuschauer bei einem Fußball-Freundschaftsspiel in Almeria (Spanien) nicht einer Meinung mit dem Schiedsrichter.

Er schnappte sich den Hund eines anderen Stadionbesuchers und warf ihn in Richtung des Unparteiischen, welcher sich gerade an der Seitenlinie aufhielt. Der Hundebesitzer ging auf den Mann los, die Polizei musste eingreifen.

Den 50-jährigen Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Tierquälerei. Wie der Vierbeiner den Sturz aus mehreren Metern Höhe verkraftet hat ist nicht bekannt, es wurde aber berichtet, dass er vom Spielfeld gekrochen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spanien, Hund, Zuschauer, Schiedsrichter
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 14:55 Uhr von quade34
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Armer Kerl, hatte kein Geld für Büchsenbier. Seltsam, ein Spanier mit eigenem Hund ?
Kommentar ansehen
12.02.2014 16:18 Uhr von dito_cattivo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt denn überhaupt ein Hund ins Stadion ?
Kommentar ansehen
12.02.2014 18:49 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Hund? Ich hätte da doch eher einen Stier erwartet ;-)
Kommentar ansehen
12.02.2014 19:03 Uhr von Klassenfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ist wirklich ein Hund.

Kann man auf dem Foto ganz klar erkennen.?!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?