12.02.14 13:58 Uhr
 440
 

Eiskunstlauf: Kritik über extrem hohe Bewertung des russischen Paares

Gestern wurde im Eiskunstlaufen das Kurzprogramm durchgeführt. Das deutsche Paar wurde, wie viele finden, trotz einer perfekten Leistung zu schwach bewertet.

Aljona Sawtschenko und Robin Szolkowy liegen nun fast uneinholbare fünf Punkte hinter dem russischen Paar Tatjana Wolossoschar und Maxim Trankow.

Olympiasieger Gwendal Pezeirat kritisiert die Bewertung und sagt über die Punktrichter: "Ich glaube, sie wollen den Wettkampf zerstören" und antwortet auf die Frage nach den Chancen für die Deutschen in der Kür: "Technisch gesehen, ja. Aber nach dem, wie sie heute bewertet wurden - nein."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Bewertung, Eiskunstlauf
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Fußball: Um Kylian Mbappe zu halten, will AS Monaco dessen Gehalt verneunfachen
Laut John McEnroe wäre Serena Williams im Männer-Tennis nur auf Platz 700

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 14:07 Uhr von Tuvok_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Tja nirgends wird so viel gemauschelt wie beim Eiskunstlauf und beim Boxen :)
Kommentar ansehen
13.02.2014 01:22 Uhr von montvache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe das am Fernsehen gesehen und bin der Ansicht, dass die Bewertung in Ordnung ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?