12.02.14 13:44 Uhr
 255
 

George Clooney rät Schauspielern zu einem Reserve-Job

Der Hollywood-Star George Clooney hat in seinem Beruf viel Erfolg, dennoch ruht er sich darauf nicht aus.

"Du musst einen Reserve-Job haben, für den Fall, dass die Menschen dich nicht mehr vor der Kamera sehen wollen", so der 52-Jährige.

Der Schauspieler selbst hat sich noch ein zweites Standbein als Regisseur geschaffen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Job, George Clooney, Reserve
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney beschimpft Donald Trump: "Kerl, der in eine Gold-Toilette kackt"
George Clooney nimmt irakischen Flüchtling auf
Amal und George Clooney nehmen Flüchtling aus dem Irak auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 14:07 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht umsonst haben selbst bekannteSchauspieler z.B. eine eigene Modeserie, sind Restaurantbesitzer usw. Wobei ich mir bei einigen davon vorstellen könnte,daß sie das weniger der Kohle wegen machen,sondern damit sie sich nicht daheim langweilen.
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:21 Uhr von polyphem
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der hat doch schon seit Jahren zig Millionen auf dem Konto, wozu ein zweites Standbein aufbauen?!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney beschimpft Donald Trump: "Kerl, der in eine Gold-Toilette kackt"
George Clooney nimmt irakischen Flüchtling auf
Amal und George Clooney nehmen Flüchtling aus dem Irak auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?