12.02.14 13:33 Uhr
 138
 

Münchner Oberbürgermeister behält trotz ADAC-Skandal seinen "Gelben Engel"

Bisher haben die meisten Autofirmen nach den ADAC-Manipulationsskandalen ihren "Gelben Engel" zurückgegeben (ShortNews berichtete).

Der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude wird seinen Preis jedoch behalten, wie er bekannt gab.

"Es gab keinen Wettbewerb, bei dem manipuliert werden hätte können. Es war ja nicht so, dass auch noch drei andere Oberbürgermeister zur Wahl gestanden hätten", erklärte ein Sprecher Udes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, ADAC, Engel, Oberbürgermeister
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 15:26 Uhr von Gierin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so... Ich dachte er hat eine asiatische Haushälterin! ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?