12.02.14 12:05 Uhr
 7.731
 

Bochum: Eigener Bruder missbraucht seine kleine Schwester - Prozessbeginn

Seit dem gestrigen Dienstag steht ein 21-jähriger Mann wegen sexuellen Missbrauchs vor dem Bochumer Landgericht.

Der Mann hat in mindestens 20 Fällen seine neun Jahre alte Schwester sexuell missbraucht. Die Taten hat er bereits zugegeben.

Seine Mutter hatte den 21-Jährigen angezeigt, als sie von den Übergriffen erfuhr. Der Täter lebt nun völlig isoliert in einer kleinen Wohnung. Die Familie hat sich von ihm abgewendet. Er muss mit einer Jugendstrafe rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Missbrauch, Anklage, Bochum, Bruder, Schwester, Prozessbeginn
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 12:09 Uhr von Boon
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
"jugendstrafe" - sechs monate bedingt, handvoll sozialstunden
Kommentar ansehen
12.02.2014 12:13 Uhr von kleefisch
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich sowieso, ob irgendjemand an das Opfer denkt. Die Kleine war neun. Ich möchte nicht darüber nachdenken, was ich täte, wenn das meiner Enkelin passieren würde.Da muss eine hohe Strafe her für den Täter. Alles andere wäre ein Witz.
Kommentar ansehen
12.02.2014 12:44 Uhr von arbeitsloser1
 
+37 | -12
 
ANZEIGEN
wie der ist noch auf freiem Fuß?
Hätte er 3€ Steuern hinterzogen oder Hitler Gruß gemacht, wär er längst weggesperrt
Kommentar ansehen
12.02.2014 13:02 Uhr von PeterLustig2009
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
@arbeitsloser
Keine Sorge bei sowas kommt man nicht gleich ins Gefängnis. Allerdings wäre ich dafür ignorante Dummheit wie bei dir vorhanden unter Strafe zu stellen


Um in U-Haft zu bleiben/kommen müssen bestimmte Gründe vorliegen. Die sind hier wohl nicht gegeben da weitere Übergriffe nicht zu erwarten sind und es keine Anzeichen gibt dass mit Übergriffen auf andere Kinder zu rechnen ist...

Zur News
Er wird definitv zu einer Haftstrafe verurteilt werden, da er vorbestraft ist und es bei dem Fall gar keine Überlegung zu ner Bewährungsstrafe gibt.
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:11 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@Eraendil
Was sagt dein Arzt zu deinen Fantasien?
Solltest dich behandeln lassen und was noch viel wichtiger ist


Informier dich bevor du Dinge forderst die nur neue Probleme bringen
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:31 Uhr von GroundHound
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wir brauchen dringend mehr Prävention.
Die Aktion "Kein Täter werden" war sehr erfolgreich. Mehr davon!
Und das Ganze muss enttabuisiert werden. Pädophile Neigungen haben wahrscheinlich viel mehr Menschen, als man denkt. Bei den allermeisten passiert nichts. Im Gegenteil, sie können meist besonders gut mit Kindern umgehen. Auch pädophile würden viel lieber auf Gewalt verzichten, allerdings dürften Kinder, denen es Spaß macht, Sex mit einem Erwachsenen zu haben, ziemlich selten sein. Irgendwann ist aber dann das Verlangen einfach zu stark.
Wenn Pädophile Hilfe erhalten können, ohne Nachteile befürchten zu müssen, ist das der wirkungsvollste Schutz für Kinder.
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:54 Uhr von LordDarkside
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Eigener Bruder"?????

Besser würde es doch wohl "Mann mißbraucht seine EIGENE Schwester" klingen. Dann ist doch wohl klar, daß er der Bruder ist. So ist es doppelt gemoppelt.....
Kommentar ansehen
12.02.2014 15:31 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@GroundHound
Statistiken zufolge werden 5% aller Pädophilen überhaupt straffällig. Und bei einem Bruchteil davon kommt es überhaupt zu sexuellem Mißbrauch!!

Pädophilie ist eine Neigung die nicht zwangsweise in einem Verbrechen endet. Genausowenig wie Pädophilie zwangsweise behandelt werden müsste
Kommentar ansehen
12.02.2014 16:27 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
NUR ne Jugendstrafe und Isolation...dafür müsste man dem das Bundesverdienstkreuz verleihen.
Kommentar ansehen
12.02.2014 19:06 Uhr von Yukan
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@P-Lustig

..bellt da etwa ein betroffener Hund?
tz tz tz..

Ist ja schön, dass du die Pädophilie ganz rational
erklärst - ein Hass gegen sie ist aber auch ganz
rational erklärt.

Du bist leider der typische Fall von "dummer Mensch"
der erst anfängt zu schreien, wenn´s ihm selber passiert.
Aber wenns mal passiert, reg dich nicht auf.
Ich komm dann gern und erklär dir das - ganz rational -
damit gehts dir ja dann wieder gut :)

[ nachträglich editiert von Yukan ]
Kommentar ansehen
12.02.2014 19:18 Uhr von keakzzz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich habe ihm vertraut und er ist doch eigentlich auch gutherzig."

typisch menschliches Problem. viele glauben immer noch, man könne so etwas Menschen "ansehen". die Nazis im Dritten Reich oder die Schergen des DDR Regimes waren zu ihren Freunden sich auch total "gutherzig" und freundlich.
Kommentar ansehen
12.02.2014 19:21 Uhr von keakzzz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin mir übrigens nicht mal sicher, ob das ein Fall von "Pädophilie" war.

ein Großteil aller Vergewaltigungen von Kindern passiert schließlich durch Menschen, deren sexuelles Verlangen sich normalerweise auf Erwachsene richtet. bei den Vergewaltigungen geht es (wie bei Vergewaltigungen von erwachsenen Opfern auch) weniger um Sex im Sinne von Ausleben von Lust sondern mehr um Kontrolle, Machtgefühl usw.

und deshalb sind Kinder leider oft noch viel wahrscheinlichere Opfer, da sich diese durch ihren Status usw. kaum wehren können.
Kommentar ansehen
12.02.2014 19:32 Uhr von Nofredede
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn einer sich an einem kleinen Kind vergreift, egal wie alt er ist, ist er auf jeden Fall kein Kind mehr und gehört nach dem Erwachsenengesetz bestraft. Wann werden endlich die Gesetze geändert?
Kommentar ansehen
12.02.2014 22:09 Uhr von 1199Panigale
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was für einen Kurzschluss haben solche "Menschen" denn bitte im Hirn :(
Bevor ich jetzt ausfallend werde bin ich lieber ruhig.
Hoffentlich hat das junge Mädchen nicht einen all zu großen Knacks ab bekommen !!!!!
Kommentar ansehen
13.02.2014 07:16 Uhr von Mecando
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Ansicht als Vater:
Zwangskastration und maximal mögliche Gefängnisstrafe mit anschließender Verwahrung. Würde es meinen Kindern passieren so würde ich die Todesstrafe fordern oder gar Gedanken an Selbstjustiz mein Eigen nennen.

Meine Ansicht als mündiger Bürger:
Wer hier den Mord oder die Verstümmelung eines Menschen fordert, egal aus welchem Grund, der ist kein deut besser als der Täter selbst. Zum Glück leben nicht mehr im Mittelalter, in einer Zeit in der der Pöbel entscheidet. Wir haben zum Glück eine Judikative die sich halbwegs objektiv mit solchen Dingen befasst. Zweifelsfrei könnten die Strafen gerne höher sein und die Anwendung des Jugendstrafrechtes sollte jenseits von 18 Jahren auch keine Anwendung mehr finden.


Im Zweifelsfall bin ich aber auch eher Vater als mündiger Bürger....
Kommentar ansehen
13.02.2014 08:53 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mecando - Du bist der Erste der so eine Sache - die scheusslich genug ist - endlich mal von beiden Seiten betrachtet im Gegensatz zu den vielen "Verstümmlern, Todesaufrufern & Co." hier. Solche Kommentatoren schreiben bestimmt bei einer News im Rahmen des Islam wieder von Mittelalter reden, hier aber nichts besseres tun.

Wenigstens noch einer der gesunden Menschenverstand an den Tag legt.

Aber Du hast recht: im Zweifelsfall würde ich wohl auch eher als Vater denken.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?