12.02.14 12:11 Uhr
 430
 

Großbritannien: Lehrer warnt Eltern vor "Grand Theft Auto"

Ein Grundschullehrer aus Llanbradach (Wales) warnte die Eltern seiner Schüler in einem Brief vor den Gefahren und Einflüssen von Videospielen.

Anlass waren Pausengespräche der teilweise erst sechs Jahre alten Schüler. Sie unterhielten sich über Drogenkonsum und stellten auch Vergewaltigungsszenen nach.

Die Inspiration dazu sollen sie durch das Spiel "Grand Theft Auto" erhalten haben. Der Pädagoge sieht seinen Brief nicht als Kritik an den Eltern, sondern eher als Hinweis auf die Gefahren, die Kindern durch den Konsum solcher Spiele drohen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic