12.02.14 11:53 Uhr
 84
 

Münchner BMW-Museum verlängert einmalige Rolls-Royce-Ausstellung

Aktuell läuft im Münchner BMW-Museum eine einmalige Ausstellung zur Firmengeschichte von Rolls-Royce und den verschiedenen Fahrzeugen. Erstmals wird diese Ausstellung der BMW-Tochterfirma außerhalb von Großbritannien gezeigt.

Ursprünglich sollte die Ausstellung nur bis zum 28.02. laufen, doch aufgrund der großen Beliebtheit wurde diese nun bis zum 30.09. verlängert. Neben 15 Fahrzeugen werden auch verschiedene Kunstgegenstände und Designobjekte des Londoner Victoria & Albert Museums gezeigt.

Bei den Fahrzeugen reicht die Palette vom ersten Silver Ghost von 1910 über den Phantom I von 1929 bis hin zum aktuellen Modell wie dem Phantom Coupé aus dem Jahr 2012. Die 100-jährigen Firmengeschichte wird auch anhand von zahlreichen Texten und Bildaufnahmen dokumentiert.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Ausstellung, BMW, Museum, Verlängerung, Rolls-Royce
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?