12.02.14 11:52 Uhr
 831
 

Fußball: Laut Lukas Podolski war Wechsel zum 1. FC Köln nicht hilfreich

Seinen Wechsel vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München zum 1. FC Köln sieht Nationalspieler Lukas Podolski im Nachhinein als falsche Entscheidung an.

Der Profi von Arsenal London erklärte, dass er wohl beim FC Bayern München geblieben wäre, wenn Jupp Heynckes zwei Wochen früher als Coach gekommen sei. Heynckes habe ihn behalten wollen.

"Aus rein sportlicher Sicht war die Rückkehr nach Köln im Nachhinein gesehen sicher nicht hilfreich", erklärte Podolski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Köln, FC Bayern München, Wechsel, 1. FC Köln, Lukas Podolski
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 12:20 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tja... für sein Bankkonto sicherlich nicht. So hat er aber wenigstens in Köln spielen dürfen, während er in Bayern nur auf der Bank gesessen hat. In Köln war er der große Superheld, in Bayern nur ein mittelmäßiger Ersatzspieler. Sympathie hin oder her, das ist für mich sowieso einer der meistüberschätzten Spieler überhaupt.

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]
Kommentar ansehen
12.02.2014 12:28 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
überschätzt isser nicht, ers halt kein super mega technisch begabter fussballer.

Er ist halt inner offensive sehr gut, durch seine Schusstechnik und seine Schusskraft - allerdings weder in der Defensive, noch im Spielaufbau wirklich zu gebrauchen. Trotzdem hat er gewisse Qualitäten, die einen Verein durchaus weiterbringen können, wenn man ihn richtig einsetzt. Bei Arsenal läufts ja auch ziemlich gut für ihn.
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:13 Uhr von polyphem
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hätte er damals auch schon wissen können, denn Köln konnte mit München oder London noch nie mithalten.
Kommentar ansehen
12.02.2014 16:00 Uhr von georgygx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn
In Köln konnte er wenigstens spielen, bei Bayern hätte er noch die nächsten 3 Jahre nur Ersatzbank gespielt und durchgehend rumgeheult.
Zumindest Arsenal war eine gute Idee, die Alternative mit Dortmund und andere wäre auch schief gegangen...
Kommentar ansehen
13.02.2014 00:45 Uhr von Pelle_Pelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow, das hätte ich ihn auch vorher sagen können. von Bayern zum fc Köln zu wechseln ist einfach ein sportlicher abstieg bzw. eine sportliche Verschlechterung!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?