12.02.14 11:30 Uhr
 2.954
 

Fußball: Das sagt Borussia Dortmunds Chef zum Bayern-München-Allianz-Deal

Borussia Dortmunds Chef Hans-Joachim Watzke hat sich jetzt zum Deal zwischen dem FC Bayern München und dem Versicherungs-Konzern Allianz (ShortNews berichtete) zu Wort gemeldet.

Hans-Joachim Watzke sagte: "Diese Entwicklung war abzusehen, es gab ja wohl schon länger Verhandlungen über den Allianz-Einstieg. Ich kann die Bayern zu diesem Geschäft nur beglückwünschen - das ist Marktwirtschaft."

Allerdings mahnte Watzke nun auch an, dass die Kluft zwischen dem FC Bayern München und dem Rest der Liga noch größer würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Chef, Deal, Allianz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2014 12:10 Uhr von PeterLustig2009
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Tja hätte Dortmund die 300 Mio durch den Aktieneinstieg nicht sinnlos verprasst wäre die Kluft nicht so groß.


Bayern macht es halt geschickter und nicht um auf einmal bei den großen mitspielen zu wollen.
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:08 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"ich bin Bayernfan und überlese das Wort "beglückwünschen" konsequent. Passt nicht in mein Weltbild. Ich suche das Haar in der Suppe! AHA! Ihm passt die Kluft dazwischen nicht. Ich nehme nur DAS aus der News mit!"
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:11 Uhr von polyphem
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Soll endlich mal aufhören zu weinen und seinen Job machen.
Kommentar ansehen
12.02.2014 14:33 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@ ChRiSsTyLeR
Weil Herr Watzke diese Art von Interviews auch ganz bestimmt positiv meint. Ähnlich positiv wie "Bayern will uns zerstören" oder "Bayern kopiert uns" etc.


waren sicher auch ganz positiv gemeint :D


Der ist beleidigt dass der BVB 80% seiner Aktien verkaufen musste um das gleiche Geld reinzuholen und es dann sinnlos verprasst hat
Kommentar ansehen
12.02.2014 15:10 Uhr von robomat
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
polyphem
Wie recht du hast sehe ich auch so.Er soll Lieber auf seinen Club schauen Bayern hat alles richtig gemacht.FCBayern Weltmeister :-)))))
Kommentar ansehen
12.02.2014 15:48 Uhr von derNameIstProgramm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Aussage von Watzke gar nicht so schlimm. Er beglückwünscht die Bayern und seine Feststellung bzgl. der Kluft sehe ich auch als Bayern Fan als realistisch an. Aber das ist ja jetzt kein Fehler oder Problem der Bayern und wurde von Watzke auch nicht als solches bezeichnet.

Alles in allem eine recht normale Aussage zu dem Deal der Bayern. An den Autor dieser News hier noch meinen Dank für eine normal formulierte News, die Sportblätter haben die Aussage von Watzke ja sehr viel reisserischer verwendet indem sie nur den letzten Satz verwendet haben...
Kommentar ansehen
12.02.2014 19:35 Uhr von Next_News
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie? Soll Watzke jetzt bei Interviews nicht mehr auf Fragen antworten?
Er war doch höflich und ohne jede Polemik.
Aus Bayernsicht darf sich wohl niemand mehr vom BVB äußern, oder? Wie klein geistig ist denn so etwas.
Kommentar ansehen
12.02.2014 20:14 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Next_News

wer sagt, dass ihn jemand gefragt hat? watzke meldet sich zu wort, sobald bayern irgendwas macht, egal was...

mittlerweile packt er einfach nur seine worte geschickter ein, dass der allgemeine pöbel es nicht erkennt.

alleine die tatsache, dass er "marktwirtschaft" einbringt, damit will er bayern als bösen großen geldgierigen verein darstellen, während er mit dortmund ja der einzig wahre arbeiterverein ist, bei dem alle NUR der wahren liebe wegen dort sind...

das ist ALLES pr was der macht, der sagt nichts, ohne darüber vorher gründlich geschult zu werden... und wieso? weil er sonst seinen verein nicht als "guten" klassifizieren kann...
Kommentar ansehen
12.02.2014 22:48 Uhr von keckboxer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
TeKILLA
Du beizeichnest somit auch Fans des FCB als allgemeinen Pöbel. *Applaus*
Dass mit Dir überhaupt noch jemand spricht, grenzt an ein Wunder. Vermutlich alles Elite.

Gegenthese:
Watzke hat nicht bei der Bild angerufen, um sich zu Wort zu melden und das Interview hat so nie stattgefunden.
Kommentar ansehen
13.02.2014 21:10 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@keckboxer

gibt es eigentlich irgendwas, das bei dir sinn ergibt?!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?