11.02.14 19:47 Uhr
 284
 

Sylt: Edelbordell wird doch nicht eröffnet - Jürgen Rudloff zieht sich zurück

Großbordell-Betreiber Jürgen Rudloff hat in Sachen Edel-Bordell-Eröffnung in Westerland auf der Ferieninsel Sylt überraschend zurückgerudert und wird nun doch kein Bordell in der Westerländer Innenstadt eröffnen. Zuvor hatten die Bordell-Pläne für mächtige Wellen auf der Insel gesorgt.

Michael Beretin, der Sprecher von Rudloff, gab bekannt, dass die Bürgermeisterin von Westerland geäußert hätte, dass Rudloff auf Sylt "keinen Fuß auf den Boden bekommen" werde.

Nun wolle sich Rudloff nicht mit den Syltern anlegen, die von der Politik ohnehin schon genug belogen würden, so Beretin weiter. Dass ein Bordell genehmigt werde und dann kurze Zeit später wieder verteufelt werde, stinke zum Himmel, so der Sprecher Rudloffs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Insel, Bordell, Sylt
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben
Spielzeit für Resident Evil 7 bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?