11.02.14 14:32 Uhr
 365
 

Diätenerhöhung: Linke will höhere Bezüge spenden

Die Große Koalition hat sich auf höhere Diäten geeinigt, die im Juli dieses Jahres um jeweils 415 Euro auf 9.082 Euro steigen werden (ShortNews berichtete).

Nur die Linke ist gegen den Beschluss und kritisiert den Plan als "ein zu großer Schluck aus der Pulle".

Die Partei kündigte deshalb an, die höheren Diäten spenden zu werden, wie man es bei früheren Erhöhungen auch bereits gemacht habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Linke, Diätenerhöhung, GroKo
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2014 14:49 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ob die das wirklich machen? Wenn ja - Hut ab! Nicht dass mir Die Linke dadurch auf einmal sympathischer wird, aber manche Aktionen und Ansichten von denen sind gar nicht so übel.
Kommentar ansehen
11.02.2014 14:53 Uhr von Pils28
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man Vorurteile einmal beiseite lässt, sind das die beste Opposition, an die ich mich überhaupt erinnern kann. Zudem sind deren Statements wenig verlogen und und bei weitem nicht so übermäßig hohl formuliert, wie bei der großen Koalition.
Kommentar ansehen
11.02.2014 15:03 Uhr von ILoveXenuuu
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Die gönnen sich mal ne erhöhung von über 400 euro ...:) Da kriegt man irgentwie hass!

Was die Linke macht hört sich super an

[ nachträglich editiert von ILoveXenuuu ]
Kommentar ansehen
11.02.2014 15:16 Uhr von Chris9988
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wo soll die Völlerei unserer Politiker noch enden ?
Da wird ständig von Niedriglohn und der größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich gesprochen, ...........
und ??? .....
Unsere Politiker gehen mit bestem Beispiel frech grinsend voran und zeigen dem Volk/Steuerzahler was Sie von der Kluft zwischen Arm und Reich halten,
mit über 9000,-EUR pro Monat und weiteren Erhöhungen ihrer Diäten!!!!

Zum kotzen !!!

[ nachträglich editiert von Chris9988 ]
Kommentar ansehen
11.02.2014 15:26 Uhr von Rheinnachrichten
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
hehe die Frage ist: An wen fließen die Spenden?
Ich vermute mal, an die eigene Partie über die Fraktionsabgabe. Na da ist die Finanzierung des nächsten Wahlkampfes ja schon fast gesichert.....

PS:
Ich finde nicht, dass die Gehälter der Abgeordneten zu hoch sind. Aber die Pensionen der Ausgeschiedenen sind es definitiv. Wer mehr als acht Jahre im Bundestag sitzt, kassiert ein Vielfaches von dem, was ein Handwerker nach 45 Berufsjahren sein eigen nennt. Hier wurde nur marginal geschraubt.

Fazit: Sie predigen Wasser und gönen sich feinen Rotwein. So bewirkt der Appell zum Maßhalten das genaue Gegenteil. Liebe Parlamentarier: Auch für Euch gilt der Kategorische Imperativ.
Kommentar ansehen
11.02.2014 17:07 Uhr von DieNachdenkliche
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Spenden der LINKEN landen, wie schon bei der letzten Diätenerhöhung, ausnahmslos bei karikativen Vereinen, Kindergärten und ähnlichen Einrichtungen. Wenn man sich auf den Homepages der Bundestagskandidaten umschaut, dann haben sie sogar stets Meldungen dazu online, wohin ihre Spenden gingen.

http://www.linksfraktion.de/...

Bei jedem Abgeordneten gibt es rechts den Link "Bezüge, Nebentätigkeiten und Spenden", in denen der Vermerk über die gespendeten Diätenerhöhungen eingetragen ist.

Man muss die LINKE ja nicht mögen. Aber DAS ist vorbildlich!
Kommentar ansehen
11.02.2014 18:51 Uhr von zoc
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@der_grosse_mumpitz:
Das weder einmalig noch neu, denn das macht die Linkspartei fast schon, seit sie im Bundestag vertreten ist.
Und lieber Links-Hasser "BastB", das ist eine Tatsache und Entscheidung die, wie auch die letzten Male, richtig ist und ethisch einwandfrei ist.
Wann ??? Hat mal sowas eine Regierungspartei (SPD/CDU/CSU/FDP) gemacht ??
Fakten sind Fakten und das Geld kommt immer gut an. Wie DU das nennst, ist uns allen scheißegal.

Und BastB, welches politische Kind schreit denn in Dir ??
Welche Partei ist nach Deinem Sinne die Richtige ??
Was wählst Du ??? NAAA ?????!?? Oute Dich mal .... Du unsäglicher Dummschwätzer ....
Los, nenne DEINE Partei !!!!!!!
-Damit wir mal offen wissen, wessen kranke Wurzel Dich antreibt ....

JEDE Partei, die in der Regierungsverantwortung war, hat bis jetzt in den letzten Jahren GEGEN den großen Teil der Bevölkerung gearbeitet ... jeden Monat, jedes Jahr.
Ich verfolge das schon seit Ende der 90er und Politik-interessiert bin ich seit Ende der 80er (kenne also z.B. noch die echten Grünen).
Und in jeder frontal21, monitor, report, plusminus und auch vielen anderen Quellen im Internet, verschiedene Recherchen, bestätigen mir. Die letzten Regierungen arbeiten immer gegen das Volk. Am schlimmsten allerdings dabei noch die CDU.

So, jetzt bist Du dran ...
Kommentar ansehen
11.02.2014 19:22 Uhr von adi22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Erfahrung kann ich nur sagen ich glaube was ich sehe.
Kommentar ansehen
11.02.2014 21:04 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn diese Regierung was hin bekommt, dann sind das Diätenerhöhungen von rund 10%.
Davon träumt jeder arbeitende Deutsche!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?