11.02.14 11:43 Uhr
 492
 

Los Angeles: Rätsel hinter Parodie "Dumb Starbucks" gelöst

Über Tage hinweg wunderten sich die Einwohner von Los Angeles, was es wohl mit einer offensichtlichen Parodie auf "Starbucks" auf sich hat: Ein genaues Imitat der Café-Kette, nur mit dem Namen "Dumb Starbucks" (ShortNews berichtete).

Nun ist klar wer hinter dem "doofen Starbuck" steckt: Der kanadische Komiker Nathan Fielder. In einer Pressekonferenz erklärte er, dass er die Filiale für seine Show "Nathan for You" auf Comedy Central gebaut habe.

Sorgen wegen rechtlicher Schwierigkeiten mache er sich nicht: "Indem wir das Wort ´doof´ hinzufügen, machen wir uns über Starbucks lustig - und deshalb dürfen wir ihre Marke rechtlich nutzen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rätsel, Los Angeles, Parodie, Komiker, Starbucks
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2024 in den USA: Donald Trump unterstützt Bewerbung von Los Angeles
Los Angeles: Leonard Cohen mit 82 Jahren gestorben
Los Angeles: Tote bei Schießerei bei Geburtstagsfeier in einem Lokal

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2014 11:57 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch schön, vielleicht sollte ich mir schnell "Dumb Apple" und "Dumb Google" sichern.
Kommentar ansehen
11.02.2014 14:58 Uhr von Beng.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
psycoman
bringt doch nichts das zu sichern

dann mach ich einfahc ne Parodie auf deine Parodie
"dumb Dumb apple" und "dumb dumb google"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2024 in den USA: Donald Trump unterstützt Bewerbung von Los Angeles