11.02.14 12:18 Uhr
 4.128
 

E-Mail geleakt: US-Militär nahm Zerstörung der Fotos von Bin-Laden-Tötung in Kauf

Die Bürgerrechtsorganisation "Judical Watch" hat jetzt eine E-Mail veröffentlicht aus der hervorgeht, dass das US-Militär elf Tage nach der Tötung des Al-Quaida-Führers Osama bin Laden in Kauf nahm, alle Beweisfotos zu zerstören.

In der Memo hat der Befehlshaber des Sondereinsatzkommandos, Admiral William McRaven alle an der Aktion Beteiligten angewiesen, die Bilddokumente über Bin Ladens Tod zu vernichten. Alternativ könnten diese auch an den US-Geheimdienst CIA übergeben werden.

Die E-Mail ist auf den 13. Mai 2011 datiert und somit einen Tag, nachdem die Freigabe der Bilder auf Grundlage des "Freedom of Information Act" beantragt wurde, verfasst worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: E-Mail, Osama bin Laden, Zerstörung, US-Militär, Beweismittel
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2014 12:19 Uhr von hochbegabt
 
+33 | -9
 
ANZEIGEN
So machen das Terrorstaaten eben. Und die Welt schaut zu. Wie lange noch????
Kommentar ansehen
11.02.2014 12:36 Uhr von OO88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
habe mein auch vernichtet
Kommentar ansehen
11.02.2014 12:52 Uhr von ROBKAYE
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
...alles dummes Zeug... die Fotos der Bin Laden Offensive zeigten ganz sicher nicht Bin Laden, da dieser bereits seit Jahren seinem Nierenleiden erlegen war... deshalb nahm man auch nur zu gerne "in Kauf", dass die Fotos vernichtet wurden... ebenso wie z. B. das Obduktionsprotokoll von Präsident Kennedy, Präsident Kennedys originales Röntgenbild der Schussverletzung, der Golf von Tonkin Hoax und die vielen anderen Beweise, die Lug und Trug, Angriffe unter falscher Flagge, Auftragsmorde, Volksverarsche und ähnliche Handlungen glaubhaft beweisen könnten, auf die die USA gerne zurückgreift um ihre Agenda der "Full-Spectrum-Dominance" als Wegbereiter für eine "Neuen Weltordnung" durchzuziehen.

http://de.wikipedia.org/...

http://en.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
11.02.2014 14:58 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@robinlob

1. wenn du kommata setzt, dann bitte auch richtig und nicht nur so, wie du meinst.

2. "Hat irgendwer von euch sich schonmal gefragt ob die Usa, mit freien Bürgern, teilweise mehr Freiheiten in Deutschland ein terrorstatt sein soll ?"

was zum teufel soll das bedeuten? ist das dein universall argument gegen "Amerika Basher", wie du selbst sagst? ich meine, selbst wenn du diesen primitiven satz grammatikalisch und ohne rechtsschreibfehler formuliert hättest, so würdest du mir trotzdem eine erklärung schuldig sein, was zu teufel du damit widerlegen, beziehungsweise sagen möchtest.

3. mal zum notieren: nur weil du irgendeinen wirren und unverständlichen mist von dir gibst, heißt es noch lange nicht, dass andere dumm sind und scheiße labern.
in deinem interesse und in unserem bitte ich dich darum, dich zu informieren, bevor du sowas sinnfreies von dir gibst!
Kommentar ansehen
11.02.2014 15:44 Uhr von CrowsClaw
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE

Schöne Wiki-Links, bloß, was mich immer irritiert.
"Aufklärer", oder auf Verschwörungstheoretiker sagen doch immer das Wiki von der Us-Regierung unterwandert wurde. Ergo, stimmten diese Informationen alle nicht, oder Sie sind Teil der Verschwörung.
Das gibt es so einen gewissen Logikfehler.

Was auch immer nun Kennedy mit Bin Laden zu tun haben mag, entschließt sich mir total.

Gibt es gesicherte Quellen bezüglich seines Todes durch sein Nierenleiden? Gesichert, nicht die-Quelle-die-sagt-was-ich-will.

Wenn Sie von Beweisen reden dann machen Sie mal reinen Tisch, sollten ja unumstößlich sein.
Kommentar ansehen
11.02.2014 16:53 Uhr von ShortyXXX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Crows Claw

Gibt es gesicherte Quellen bezüglich seines Todes durch sein Nierenleiden? Gesichert, nicht die-Quelle-die-sagt-was-ich-will.

Es soll Unerlagen geben, das der Osama in Saudi Arabien in einer Klinik behandelt wurde.
Mit einem Nierenleiden kann man nicht in Höhlen hausen.
Ein enger Vetrauter Bin Ladens hat öffentlich gemacht, das der Osama schon Jahre vorher an seinem Nierenleiden erlegen ist.

Den Chegevara hat man wie ein Trophäe präsentiert!
Den Osama angeblich gleich auf See bestattet, ja ne is klar.
Ausserdem wäre es doch schlauer gewesen ihn lebendig in die Finger zu bekommen.

Und was meinst du mit gesicherte Quellen?

Massenvernichtungswaffen vom Saddam waren ja auch gesicherte Quellen vom Geheimdienst?!

Oder im kalten Krieg, hatte der amerikanische Geheimdienst gesicherte Quellen das die Russen zu blöd sind um 20 Megatonnen Bomben zu bauen.
Paar Tage später zündeten die Russen eine 50 Megatonnen Bombe.

Merkst du was?

Selbst angeblich gesicherte Quellen können falsch sein!

Einfach der Logik folgen und dann kommt man schon zur Wahrheit.
Kommentar ansehen
11.02.2014 18:08 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ ShortyXXX

"Es soll.."

Da fängt es ja auch schon an. Es soll...

Kommt auf das Nierenleiden an und auch wie es letztendlich behandelt wurde. Welches Nierenleiden hatte er denn?

Man hat es wohl versucht, allerdings hat man ihn nicht, wie eine Trophäe präsentiert um kein Märtyrertum zu schaffen. Außerdem wäre der Aufschrei der Öffentlichkeit, besonders der im nahen Osten wohl extrem gewesen.

"Massenvernichtungswaffen vom Saddam waren ja auch gesicherte Quellen vom Geheimdienst?!"

Massenvernichtungswaffen wurden gefunden. C-Waffen aus alten Beständen. Dazu gab es sogar einen Bericht vllt. finde ich ihn.

"Oder im kalten Krieg, hatte der amerikanische Geheimdienst gesicherte Quellen das die Russen zu blöd sind um 20 Megatonnen Bomben zu bauen.
Paar Tage später zündeten die Russen eine 50 Megatonnen Bombe."

Komisch, dabei bezifferte die USA die Wirkung der Zar-Bombe sogar höher als die Russen selber und zweifelten diese auch nie an, sogar die Möglichkeiten der Russen wurden nicht angezweifelt, lediglich das Tempo.

"Merkst du was?

Selbst angeblich gesicherte Quellen können falsch sein!"

Natürlich, habe ich nie bestritten. Doch man kann auch einfach so irgendwelche Behauptungen OHNE auch nur ansatzweise Fakten zu nutzen, in den Raum werfen.

Merken Sie was?

"Einfach der Logik folgen und dann kommt man schon zur Wahrheit."

Leeres Gerede. Das Ergebniss wäre?
USA ist böse, ALLE anderen, völlig egal was sie machen gut.

Viel zu leicht, viel zu undifferenziert. Vollkommen falsch.

Das ist gerade zu lachhaft, aber dann beschweren sich immer Verschwörungstheoretiker usw. das hier ein schwarz-weiß denken vorherrscht, fördern sie es nicht gewaltig.
Misstände gibt es durchaus.

So viel zur Logik...
Kommentar ansehen
11.02.2014 18:44 Uhr von MerZomX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@robinlob - die beste Verschwörungstheorie ist ja das der Irak Massenvernichtungswaffen habe

MerZomX
Kommentar ansehen
12.02.2014 15:48 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ CrowsClaw

Du lobhudelst da deine ehemilge Sowjetunion (na gut, ein Teil ist ja als "Russland" wieder da) hast aber wohl vergessen, das es DIE nicht mehr gibt, die guten alten USA aber weiter bestehen und das auch tun werden bis zm Ende der Erdenzeit, kapito?
Kommentar ansehen
12.02.2014 19:37 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kingbee

Lesen Sie noch einmal ich lobhulde die Sowjetunion nicht.

Was den Bestand der USA anbelangt.
bis zum Ende der Erdzeit? Also so auch in Millionen Jahren?
Das "dachten" die Dinosaurier auch.
Kommentar ansehen
13.02.2014 13:31 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CrowsClaw

Erstmal ist die Anrede im Internet seit Begin (ich lebte damals in den USA und seit 1991 warten einige wenige über etwas, was seinerzeit noch schlicht Compuserve hieß, verbunden) das DU also belasse ich es dabei.

Was nun den Rest anbelangt, hatte ich klar gschrieben, das ich das Ende der Erdzeit meine, also den Tag, an dem ein fetter Asteroid uns trifft.
Kommentar ansehen
13.02.2014 14:36 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kingbee

Reden Sie mich an wie es Ihnen beliebt...

Wegene USA, Erdzeit usw., das darf bezweifelt werden.
Staaten kommen und gehen, sind zwar langlebiger und alles langsamer, aber sehen Sie es mal so, vor 500 Jahren gab es noch keine USA. Wie es ihn 500 Jahren aussieht weiß auch keiner.
Kommentar ansehen
14.02.2014 07:41 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CrowsClaw

Der letzte Absatz mag wohl stimmen, schönes Wochenende!
Kommentar ansehen
14.02.2014 18:53 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kingbee

Danke, wünsche ich Ihnen auch.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?