11.02.14 11:30 Uhr
 610
 

England: Mann verteidigt sein Anwesen immer noch gegen die Fluten

Die schweren Sturmfluten in England haben bereits riesige Schäden angerichtet und viele Menschen wurden evakuiert, aber ein Mann aus Somerset hat den Kampf noch nicht aufgegeben.

Er errichtete einen rund 1,5 Meter hohen Erdwall, um sein 1,2 Millionen Euro teures Anwesen so lange wie möglich zu schützen. Rund 12.000 Euro investierte er in die Sicherungsmaßnahmen.

Eigentlich wollte er bereits vergangene Woche mit dem Bau des Walls beginnen, doch die Umweltbehörde teilte ihm mit, er habe nicht die richtigen Papiere, um Erdbewegungen durchzuführen. Mittlerweile ist das erste Wasser eingedrungen, aber er hofft immer noch, den Kampf zu gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, England, Verteidigung, Anwesen, Sturmflut
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2014 11:39 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da wäre eine Betonmauer wohl sinnvoller gewesen.
Naja, wenigstens einer der sich ein bischen vorbereitet hat.
Kommentar ansehen
11.02.2014 11:44 Uhr von sooma
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Eigentlich wollte er bereits vergangene Woche mit dem Bau des Walls beginnen, doch die Umweltbehörde teilte ihm mit, er habe nicht die richtigen Papiere, um Erdbewegungen durchzuführen."

LOL!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?