11.02.14 11:24 Uhr
 1.484
 

Brasilien: 84-jährige Frau lebte 44 Jahre mit abgestorbenen Fötus in ihrem Körper

ShortNews berichtete bereits über den Fall einer 82-jährigen Kolumbianerin, die 40 Jahre lang mit einem abgestorbenen Fötus im Bauch lebte. Nun ist ein ähnlicher Fall im brasilianischen Palmas aufgetaucht. Dort entdeckten Mediziner bei einer 84-jährigen Frau ebenfalls einen toten Fötus.

Die Frau war wegen Übelkeit und Magenschmerzen in die Klinik gegangen. Die Untersuchung ergab, dass die Frau den Fötus seit 44 Jahren im Bauch trug. Sie erklärte, dass sie während einer Schwangerschaft vor 44 Jahren zu einem Heiler ging und von diesem Heilkräuter erhielt.

Nach dieser Behandlung wuchs das Kind nicht weiter und sie glaubte an eine Fehlgeburt. Die behandelnden Ärzte wollen die Frau nun von einer Operation überzeugen, bei der der tote Fötus entfernt werden soll. Bislang lehnt sie diese allerdings ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Brasilien, Bauch, Fötus
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2014 14:28 Uhr von stargirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sie ihre Schwangerschaft damals nicht bemerkt,ich meine ja sowas gibt es das mann es nicht weiß ,aber das Kind wächst und bewegt sich nach ner zeit das muss mann doch merken !

Generell geht jede Frau auch zu ihrem Frauenarzt,und lässt sich durch Checken .

Ich frage mich hat sie das nicht gemacht?
Und dann das Kind so lange im Körper zu haben ,ist doch auch nicht gut.

Bei welche Ärtzte war sie ,frag ich mich ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?