11.02.14 09:04 Uhr
 609
 

Frankreich: Scharfe Kritik an der Schweiz - Beziehungen sollen überdacht werden

Nach dem Votum der Schweizer für eine Beschränkung der Ausländerzuwanderung hat Frankreich mit scharfer Kritik reagiert. Frankreich wolle laut Außenminister Laurent Fabius sogar die Beziehungen zu der Schweiz überdenken.

Frankreich bezeichnete das Votum als beunruhigend. Außerdem habe dieses Abstimmungsergebnis einen negativen Einfluss auf den Rest von Europa.

Die Drohungen aus Paris werden allerdings wohl wenige Folgen haben. Vor allen Dingen will sich die Regierung wohl von der Front National um Marine Le Pen abgrenzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Frankreich, Kritik, Zuwanderung, Votum
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2014 09:22 Uhr von perMagna
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schöne ist, heutzutage kann man jeden Scheiß durchsetzen. Es wird sich zwei Wochen lang um die Wette empört und sehr wenig später kräht kein Hahn mehr danach.
Siehe GEZ und GEMA, siehe die große Koalition, die es von Seiten der SPD ja nie gegeben hätte, verschärftes Rauchverbot usw. usw.

Die geringe Aufmerksamkeitsspanne des Medienzombies macht sich hier vielleicht einmal bezahlt.
Kommentar ansehen
11.02.2014 09:24 Uhr von syndikatM
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
frankreich soll andere staaten in ruhe lassen. da kriegt man ja angst. fack yu napoleon fabius
Kommentar ansehen
11.02.2014 12:04 Uhr von kniekehle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Läuft einiges richtig in der Schweiz!
Kommentar ansehen
11.02.2014 12:31 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Frankreich bezeichnete das Votum als beunruhigend."

Für Frankreich? Warum?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?