10.02.14 18:39 Uhr
 1.001
 

ADAC Preis "Gelber Engel" wird zurückgegeben

Beim ADAC-Preis "Gelber Engel" wurden die Stimmzahlen gefälscht und damit die Rangfolge der Lieblingsautos verändert.

Die großen Autobauer BMW, Mercedes, Audi und VW wollen jetzt sämtliche Preise wieder zurückgeben. Denn die Firmen können nicht sicher sein, ob sie den Preis wirklich gewonnen haben.

Sogar der Sportwagenhersteller Porsche wird seinen Preis zurückgeben. Das Unternehmen hat 2011 mit dem Porsche 911 in der Kategorie "Qualität" gewonnen und dafür den "Gelben Engel" bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, ADAC, Gelber Engel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2014 19:03 Uhr von fraro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Denn die Firmen können nicht sicher sein, ob sie den Preis wirklich gewonnen haben."

Tut mir leid, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie die Preise niemals ALLE so gewonnen hätten.
Kommentar ansehen
10.02.2014 19:21 Uhr von OO88
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich habe auf den adac vertraut . nie wieder werde ich mitglied.sein.
Kommentar ansehen
10.02.2014 20:27 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin ADAC Mitglied weil ich im Falle eines Autoschadens geholfen haben will ( hatte bisher 2 [1 mal Tech. Defekt und einmal ein Unfall ] ) den Rechtsschutz habe ich bisher auch 2 mal mit Erfolg genutzt :D.
Und Ehrlich der Rest interessiert mich nicht das heft hab ich in 15 Minuten auf dem Klo fertig mehr gewichtung hat das ding nicht für mich.
Ich finde es auch extrem Kindisch deshalb die Mitgliedschaft zu kündigen aber jeder sieht das etwas anders vielleicht ändere ich meine Meinung auch noch.

So jetzt kommt ja das Ding.
Der ADAC ist ja eigentlich sehr eigenständig.
1. Er bekommt Mitgliedsbeiträge ist so von keinen weiteren Geldern angewiesen.
2. Die Werbung hat nix mit Autos zu tun.

Und Trotzdem wird hier betrogen!!!!!!!
Was mich aber interessiert ist wer da noch beteiligt war der Chef sagt ja nicht mir gefällt der VW Golf so gut daher lassen wir den mal gewinnen
Da ist ja Geld geflossen von VW zu ADAC!!!!!!

Die Anderen Autozeitschriften sind ja da etwas abhängiger von den Autoherstellern ( Werbeeinnahmen etc..... ).

Und da sollte man mal genau nachschauen was da so läuft ich persönlich hätte ja einen Innerer Reichsparteitag wenn mal rauskommt das VW und wie sie alle heißen im großen still die Gelder fließen lassen bei Autobild (VW Werkszeitschrift )

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
11.02.2014 09:42 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist gute Miene zu bösem Spiel von ALLEN Autoherstellern.

Klar, der Schritt war vorauszusehen, aber der Hund liegt tiefer vergraben.

Was für ein Interesse hätte denn der ADAC, wenn er bestimmte Fahrzeuge in Eigenregie höher/besser eingestuft hätte? Richtig... keines

Ich vermute sehr stark, dass hier Automobilkonzerne massiv auf den ADAC eingewirkt haben, damit am Ende solche Bewertungen zustande gekommen sind.

Jetzt meinen die Automobilkonzerne, sie würden einen auf Gutmensch machen und aus dieser Sache problemlos rauskommen.

Da steckt mehr dahinter, aber das wird vermutlich nie ans Tageslicht kommen...
Kommentar ansehen
11.02.2014 10:21 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur für das allgemeine Verständnis: Welchen Grund hat der ADAC, deutsche Autobauer besser dastehen zu lassen, als sie eigentlich sind, wenn nicht die Autobauer selbst dafür gesorgt hätten?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?